Serie ausgeglichen

SCR braucht noch zwei Siege fürs Finale

+
Noch kann es der SCR ins Finale schaffen.

GAP - Es ist eine ganz enge Halbfinalserie zwischen dem SC Riessersee und dem ESV Kaufbeuren in der DEL2.

Nach vier Spielen hat jede Mannschaft zwei Siege vorzuweisen und muss damit noch zweimal gewinnen, um ins Endspiel einzuziehen. Zunächst gewannen die Werdenfelser am Gründonnerstag im Olympia-Eissportzentrum mit 4:2, ehe sich die Jokers am Karsamstag in ihrer Arena mit 5:2 durchsetzten. Am Ostermontag ging die Serie in Garmisch-Partenkirchen weiter, hier gewannen die Allgäuer mit 1:0. Doch am vergangenen Mittwoch schaffte der SCR den Serienausgleich durch einen 3:0-Sieg in Kaufbeuren. Dabei mussten die Gäste gravierende Ausfälle verkraften. Matthias Nemec hatte sich im Training verletzt, so musste der erste vor Kurzem verpflichtete Andrew Hare ins Tor. Damit waren nur noch drei weitere Ausländer erlaubt, sodass sich Trainer Toni Söderholm dazu entschloss, den Kanadier Louke Oakley auf die Tribüne zu setzen. Da auch noch Christian Hummer verletzungsbedingt ausfiel, hatte der SCR gerade noch 15 Feldspieler zur Verfügung. Weiter geht es am heutigen Freitagabend um 20 Uhr in Garmisch-Partenkirchen, am Sonntag steht Spiel sechs um 18.30 Uhr in Kaufbeuren auf dem Programm.

von Titus Fischer

Auch interessant

Meistgelesen

Hilfesuchender beleidigt Polizeibeamte
Hilfesuchender beleidigt Polizeibeamte
Assistenzroboter in der Pflege 4.0
Assistenzroboter in der Pflege 4.0
Klausurtagung der Fraktionsvorstände von CDU/CSU und SPD auf der Zugspitze und in Murnau
Klausurtagung der Fraktionsvorstände von CDU/CSU und SPD auf der Zugspitze und in Murnau
Trachtenjahrtag mit hl. Messe, Ehrungen und Frühschoppen
Trachtenjahrtag mit hl. Messe, Ehrungen und Frühschoppen

Kommentare