5000 Euro Sachschaden

Brems- und Gaspedal verwechselt

+
Die ältere Autofahrerin hatte das Brems- und Gaspedal verwechselt.

GAP - Ein kurioses Bild bot sich am Samstagmittag den Einsatzkräften, als sie zu einem Verkehrsunfall in die Riffelstraße in den Ortsteil Garmisch gerufen wurden. Dort hatte eine 89-jährige Fahrzeuglenkerin, beim Einfahren in ihre Garage, das Bremspedal mit dem Gaspedal verwechselt.

Das hatte zur Folge, dass sie mit ihrem rechten Vorderrad so gegen das Trenngitter der Nachbargarage fuhr, dass dieses sich verformte und dem Fahrzeug als eine Art Rampe diente. Daraufhin kippte der Kleinwagen nach links und blieb in der Einzelgarage auf der linken Fahrzeugseite liegen. Durch die Freiwillige Feuerwehr Garmisch konnte die ältere Dame aus dem ihrem Auto geborgen werden. Vorsorglich wurde sie vom Rettungsdienst zur ärztlichen Untersuchung in das Klinikum verbracht. Am Kleinwagen entstand ein geschätzter Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

"Max und Moritz" als Ballett
"Max und Moritz" als Ballett
CSU trotz schmerzhafter Verluste stärkste Partei – Markus Söder favorisiert eine Koalition mit den Freien Wählern
CSU trotz schmerzhafter Verluste stärkste Partei – Markus Söder favorisiert eine Koalition mit den Freien Wählern
4. Gesundheitstag und 1. Regionaltag am 20. Oktober 2018 in Garmisch
4. Gesundheitstag und 1. Regionaltag am 20. Oktober 2018 in Garmisch
TUM-Anwender- und Forschungszentrum "Geriatronik" an der Bahnhofstraße eröffnet
TUM-Anwender- und Forschungszentrum "Geriatronik" an der Bahnhofstraße eröffnet

Kommentare