Strafverfahren wurden eingeleitet

Brüderpaar löst zwei Polizeieinsätze im Gries aus

Faust
+
Es wurden bereits Strafverfahren gegen die beiden Brüder eingeleitet. (Symbolbild)

Gries - Gestern, 14. Juli, sorgte ein betrunkenes Brüderpaar, Touristen aus Duisburg, für zwei Polizeieinsätze. Zunächst schlug der Jüngere der beiden, 18 Jahre alt, im Gries mit der Faust in ein Werbeschild, das beschädigt wurde. Schaden ca. 100 Euro. Um 19:05 Uhr wurde die PI Mittenwald dann durch den 47-jährigen Mitbewohner eines Anwesens im Gröblweg zum zweiten Einsatz gerufen. Der Mann bat um polizeiliche Hilfe, weil der Ältere des Brüderpaares (23 Jahre alt) versucht hatte, ihn mit der Faust zu schlagen. Vorausgegangen war ein Streit unter den betrunkenen Brüdern, die im gleichen Anwesen eine Ferienwohnung bezogen hatten. Diesen wollte der 47jährige schlichten und zog sich dadurch offensichtlich den Zorn des einen Bruders zu. Gegen den Jüngeren wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung, gegen den Älteren wegen versuchter Körperverletzung eingeleitet. kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall in Eschenlohe endet tödlich für einen Motorradfahrer
Garmisch-Partenkirchen
Schwerer Verkehrsunfall in Eschenlohe endet tödlich für einen Motorradfahrer
Schwerer Verkehrsunfall in Eschenlohe endet tödlich für einen Motorradfahrer
Hochwasserschäden in der Partnachklamm
Garmisch-Partenkirchen
Hochwasserschäden in der Partnachklamm
Hochwasserschäden in der Partnachklamm
Starkregen sorgte für überflutete Straßen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Garmisch-Partenkirchen
Starkregen sorgte für überflutete Straßen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Starkregen sorgte für überflutete Straßen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Frag‘ Loisl: Digitaler Urlaubsservice
Garmisch-Partenkirchen
Frag‘ Loisl: Digitaler Urlaubsservice
Frag‘ Loisl: Digitaler Urlaubsservice

Kommentare