Dr. John-Edwin Roth möchte Kinder für MINT-Fächer begeistern

Büchereileitungswechsel in der Hindenburgstraße

Schlüsselübergabe
+
Schlüsselübergabe an den neuen Büchereileiter Dr. John-Edwin Roth durch Hausherr Pfarrer Martin Dubberke (Mitte) und Volker Vidal (r.), den bisherigen Leiter.
  • VonMargot Schäfer
    schließen

GAP – „Mit der Bücherei im Gemeindehaus unserer Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde, Hindenburgstraße 39, haben wir ein großartiges Angebot besonders für Kinder, Jugendliche und Familien“, sagt Pfarrer Martin Dubberke. „In den neuentstandenen Räumen fühlen sich die 600 bis 700 aktiven Ausleiher sehr wohl“. 60% von ihnen sind Kinder unter 12 Jahren. 7.500 Medien stehen insgesamt hier zur Verfügung, 30 Ehrenamtliche arbeiten derzeit im Team mit. Jetzt gibt es zum 1. April einen Leitungswechsel an der Spitze der Ehrenamtler: Volker Vidal übergibt die Büchereileitung an Dr. John-Edwin Roth. Vidal, der in Kürze seinen 70. Geburtstag feiert, möchte kürzer treten, zeitlich freier sein.

Kommissarisch sei er 2012, als Gisela Wendpap, die damalige Büchereileiterin unerwartet starb, eingesprungen, erinnert er sich. Es wurden zehn Jahre daraus. „Die wegen der Generalsanierung notwendige Herbergssuche, der Umzug in die Kellerräume der Grundschule, Hindenburgstraße 38, der provisorische Betrieb dort und schließlich der Rückumzug ins Gemeindehaus – das war alles sehr zeitaufwändig, fast ein Fulltimejob“, sagt der Oberauer. Auch im kirchengemeindlichen Bauausschuss war die Mitarbeit Vidals in diesen Jahren erforderlich. Blickt er zurück, so haben er und seine Mitstreiter in seiner Amtszeit eine Menge erreicht. Das Bilderbuchkino für die Jüngsten, die mit den anderen Büchereien installierte Lesepyramide, seit 2014 die Teilnahme am Sommerferien-Lese-Club, die Installierung des elektronischen Medienkatalogs (ab 2018) und daraus folgend das gemeinsame Projekt Onleihe, das Zugang zu über 60.000 elektronischen Medien gewährt, kann er nennen. Inzwischen sind es sieben statt zwei Schulklassen, die regelmäßig die Bücherei besuchen. Das Lesen bei Kindern und Jugendlichen fördern, für alle Altersgruppen ein kulturelles attraktives Angebot unter dem Dach des evangelischen Gemeindehauses zu bieten, das bleibt auch das Ziel von Dr. Roth. 2019 war der Ingenieur für Verfahrenstechnik mit seiner Frau Monika unter die Alpspitze gezogen.

Seit dieser Zeit engagiert sich die Lesefreudige im Büchereiteam und steckte schließlich auch ihren Mann mit ihrer Begeisterung an. „Ich wurde gut eingearbeitet, habe hilfreiche Büchereikurse besucht und freue mich jetzt auf mein Ehrenamt“, erklärt Dr. Roth. Leitungskompetenz bringe er zwar mit, aber Bibliotheksstatistiken oder Medien-Kostenplanungen gehörten bisher nicht in sein Resort, „aber man kann immer dazulernen, und ich habe ein starkes Team an meiner Seite“. Das setzt sich aus verschiedenen Alters- und Berufsgruppen zusammen, hier bringen sich 16- bis 85-Jährige gern ein. „Neben dem Lesen möchte ich Kinder und Jugendliche für die Themen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, kurz MINT genannt, begeistern“, hat der Ingenieur ein besonderes Ziel. Pfarrer Dubberke wird am 24. Juli, 10.30 Uhr in einem besonderen Gottesdienst in der Johanneskirche Vidal offiziell verabschieden und Dr. Roth in sein Amt einführen. Bereits jetzt übergab er dem neuen Büchereileiter symbolisch den Schlüssel und hieß ihn in seiner Funktion herzlich willkommen. sm

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Passionsspiele Oberammergau auf 2022 verschoben
Garmisch-Partenkirchen
Passionsspiele Oberammergau auf 2022 verschoben
Passionsspiele Oberammergau auf 2022 verschoben
Einen fairen Weg finden
Garmisch-Partenkirchen
Einen fairen Weg finden
Einen fairen Weg finden
Schloss Elmau investiert in Qualität
Garmisch-Partenkirchen
Schloss Elmau investiert in Qualität
Schloss Elmau investiert in Qualität
Falschparkendes Auto in Kaltenbrunn mit dem Bulldog „entsorgt“
Garmisch-Partenkirchen
Falschparkendes Auto in Kaltenbrunn mit dem Bulldog „entsorgt“
Falschparkendes Auto in Kaltenbrunn mit dem Bulldog „entsorgt“

Kommentare