Bundespolizei bringt gesuchten Straftäter hinter Gitter

Schneller Fahndungserfolg

+

GAP - Bundespolizisten haben am Freitagabend einen 24-Jährigen festgenommen. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Da er seine Justizschulden nicht begleichen konnte, wurde er noch am selben Tag in die Justizvollzugsanstalt Garmisch-Partenkirchen eingeliefert.

Bundespolizisten kontrollierten die Insassen eines Fernreisebusses am Busbahnhof Garmisch-Partenkirchen. Darunter war auch der 24-jährige Deutsche. Bei der Überprüfung seiner Personaldaten stellten die Beamten fest, dass gegen ihn ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Hannover vorlag.

Der gebürtige Lüneburger war wegen Besitzes kinderpornografischer Schriften zu einer Geldstrafe von 3467 Euro oder ersatzweise 83 Tagen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Er hatte sich bisher jedoch seiner Strafe entzogen.

Da der Verurteilte die Geldstrafe nicht zahlen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Garmisch-Partenkirchen eingeliefert.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Sicherheit geht vor
Sicherheit geht vor
Kräftig eingeschneit
Kräftig eingeschneit
Grenzkontrollen der Bundespolizei trotz Schneelage 
Grenzkontrollen der Bundespolizei trotz Schneelage 
Aktuelle Einsatzlage in Garmisch-Partenkirchen
Aktuelle Einsatzlage in Garmisch-Partenkirchen

Kommentare