Bundespolizei bringt gesuchten Straftäter hinter Gitter

Schneller Fahndungserfolg

+

GAP - Bundespolizisten haben am Freitagabend einen 24-Jährigen festgenommen. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor. Da er seine Justizschulden nicht begleichen konnte, wurde er noch am selben Tag in die Justizvollzugsanstalt Garmisch-Partenkirchen eingeliefert.

Bundespolizisten kontrollierten die Insassen eines Fernreisebusses am Busbahnhof Garmisch-Partenkirchen. Darunter war auch der 24-jährige Deutsche. Bei der Überprüfung seiner Personaldaten stellten die Beamten fest, dass gegen ihn ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Hannover vorlag.

Der gebürtige Lüneburger war wegen Besitzes kinderpornografischer Schriften zu einer Geldstrafe von 3467 Euro oder ersatzweise 83 Tagen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Er hatte sich bisher jedoch seiner Strafe entzogen.

Da der Verurteilte die Geldstrafe nicht zahlen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt Garmisch-Partenkirchen eingeliefert.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Hundesenior Rex sucht schönes Zuhause
Hundesenior Rex sucht schönes Zuhause
Internationaler Geigenbauwettbewerb
Internationaler Geigenbauwettbewerb
SCR-Chef will zweigleisig fahren
SCR-Chef will zweigleisig fahren
Werdenfelser Geschichte hautnah
Werdenfelser Geschichte hautnah

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.