Für 10.000 Dollar nach Deutschland

Bundespolizei stoppt mutmaßlichen Schleuser ohne Führerschein auf der B2

+

Mittenwald - Die Bundespolizei hat am Montag bei Mittenwald zwei Pakistaner festgenommen. Sie stehen im Verdacht, sieben irakische Staatsangehörige eingeschleust zu haben. Um nach Deutschland zu gelangen, sollten die Geschleusten offenbar jeweils eine fünfstellige Summe zahlen.

Auf der B2 stoppten Bundespolizisten einen vollbesetzten Pkw mit italienischer Zulassung. Obwohl der Van lediglich als Siebensitzer zugelassen ist, saßen insgesamt neun Personen darin. Der Fahrer händigte zur Kontrolle eine zeitlich abgelaufene Aufenthaltserlaubnis für Italien aus. Eine gültige Fahrerlaubnis konnte er nicht vorlegen. Stattdessen befanden sich vier gefälschte Führerscheine unter seinen persönlichen Gegenständen. 

Die Mitfahrer hatten keine Dokumente dabei. Bei den fünf Erwachsenen und zwei Minderjährigen im Fond des Wagens handelt es sich nach eigenen Angaben um irakische Staatsangehörige. Der Beifahrer gab an, ursprünglich aus Pakistan zu stammen. Aufgrund des Verdachts der Schleusung beziehungsweise der versuchten unerlaubten Einreise wurden alle neun Personen – nach einem Zwischenstopp bei der Polizei in Garmisch-Partenkirchen – zur zuständigen Bundespolizei nach Rosenheim gebracht. Dort berichteten die Geschleusten, dass bei Ankunft in Deutschland pro Person bis zu 10.000 Dollar für die organisierte Reise aus dem Irak gezahlt werden sollten. 

Der 38-jährige Fahrer stritt ab, an einer Schleusung beteiligt gewesen zu sein. Im Fahrzeug wurden jedoch Dokumente und Belege, die womöglich für weitere Fahrten sprechen, gefunden. Diese belasten den Fahrzeugführer und den befreundeten 33 Jahre alten Beifahrer

Die zuständige Staatsanwaltschaft in München beantragte Untersuchungshaft für die beiden Pakistaner. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten die 12 und 16 Jahre alten Iraker der Obhut des Jugendamtes übergeben werden. Die anderen Migranten wurden an eine Aufnahmestelle für Flüchtlinge weitergeleitet.

von KB

Auch interessant

Meistgelesen

Mittwoch Weihnachtsspecial mit Hansjörg Betz
Mittwoch Weihnachtsspecial mit Hansjörg Betz
Skisprunglegende Martin Schmitt beim Würschtlmo
Skisprunglegende Martin Schmitt beim Würschtlmo
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Das tapfere Schneiderlein
Das tapfere Schneiderlein

Kommentare