Chefarzt Dr. Schlemmer feierte 35 Jahre Dienstzeit am Klinikum

Von

ILKA TRAUTMANN, Garmisch-Partenkirchen – In den neuen Monat startete das Klinikum Garmisch-Partenkirchen mit einer kleinen, internen Feierstunde, denn Chefarzt Dr. Holm Schlemmer konnte jetzt 35 Jahre Dienst am Klinikum feiern. Dieses nicht alltägliche und bemerkenswerte Jubiläum nutzte Landrat Harald Kühn, um den Chefarzt der „endogap“-Klinik mit der Ehrenmedaille des Landkreises zu ehren. In kleiner Runde stieß man im Klinikum auf das Dienstjubiläum an, wobei Chefarzt Dr. Schlemmer seinen Gratulanten mitteilen konnte, dass er tagesaktuell auf weitere Jubiläen blicken kann: Vor 25 Jahren war er Oberarzt geworden und vor genau 40 Jahren hatte er seine berufliche Tätigkeit in München begonnen. Als Medizinstudent war Schlemmer mit Freunden oft zum Skisport in die Berge gefahren, in einem VW Käfer gings von München Richtung Mittenwald und weiter in die Axamer Lizum. Immer wenn man durch Garmisch-Partenkirchen kam und sich der Blick auf die damalige Baustelle des Kreiskrankenhauses öffnete, hatte Holm Schlemmer seinen Kommilitonen selbstbewusst erklärt: „Hier wird mein Krankenhaus gebaut . . .“ Nach nunmehr 35 Jahren Dienst sei Chefarzt Dr. Holm Schlemmer tatsächlich ein „Urgestein des Hauses“, bestätigt Klinikum-Geschäftsführer Wolfgang Türk. Dr. Schlemmer habe bereits in der ersten Hälfte seiner Tätigkeit, damals noch unter Führung von Prof. Lechner, das Kreiskrankenhaus geprägt und die Chirurgische Abteilung mit aufgebaut. Nachdem er 1991 Chefarzt der Abteilung wurde, hat Schlemmer zielstrebig den Schwerpunkt auf die Entwicklung der Endoprothetik gesetzt und 1998 die Abteilung für Allgemeinchirurgie und Endoprothetik gegründet. Rasch entwickelte sich die Endoprothetik unter seiner Führung zu einem Markenzeichen des Hauses; 2005 folgte für den Bereich die folgerichtige Neuorganisation mit der Gründung der „endogap Klinik für Gelenkersatz“. Deutschlandweit zählt diese eigene Klinik zu den Top 5 der Spezialkliniken in diesem Bereich. Die Zahlen sprechen für sich: Chefarzt Dr. Schlemmer und sein Team ersetzen jährlich über 1200 Hüft- und 700 Kniegelenke und führen 300 Wechseloperationen aus. Berechnet auf seine Dienstjahre hat der erfolgreiche Chirurg und Endoprothetiker rund 16.000 Operationen selbst durchgeführt, davon rund 11.000 künstliche Hüft- und Kniegelenke. Neben Klinikum-Geschäftsführer Wolfgang Türk bescheinigte auch der Ärztliche Direktor des Klinikums, Dr. Johann Meierhofer, dem Jubilar großes fachliches Können, Zielstrebigkeit und enormen Fleiß. Dr. Meierhofer bezeichnete Holm Schlemmer als „Glücksfall“. Er habe ein Erbe in schwieriger Zeit übernommen, und es zudem geschafft, die Weichen auf Zukunftsfähigkeit zu stellen. Die „endogap“-Klinik bietet Medizin auf höchstem Niveau, nicht nur für die Patienten aus der Region, sondern auch für ein internationales Klientel, denn die exzellente Arbeit, die hier in Garmisch-Partenkirchen geleistet wird, hat sich weit herumgesprochen. Chefarzt Dr. Schlemmer betonte nach so viel Lob, dass er stets von seinem Team gelebt habe, und schloss hier nicht nur seine langjährigen Oberärzte und Ärzte mit ein, sondern die gesamte Mannschaft bis hin zur Krankenhausleitung. Mit einem Glas Sekt wurde auf sein Jubiläum angestoßen und gutgelaunt meinte Dr. Holm Schlemmer schließlich, dass die Zahl von 20.000 Operationen doch irgendwie runder klingen würde . . .

Auch interessant

Meistgelesen

Im Dorf halten die Generationen zusammen
Im Dorf halten die Generationen zusammen
"Unnachahmlich witzige und mimisch perfekte Art"
"Unnachahmlich witzige und mimisch perfekte Art"
Unverfälschtes Werdenfelser Brauchtum
Unverfälschtes Werdenfelser Brauchtum
Marihuana und weitere Rauschgiftutensilien gefunden
Marihuana und weitere Rauschgiftutensilien gefunden

Kommentare