Am ersten Adventswochenende mit über 70 Aussteller

Christkindlmarkt im Freilichtmuseum Glentleiten

+
Das Freilichtmuseum und die Ausblicke von der Glentleiten auf Berge und Kochelsee in der Dämmerung erleben – das kann man nur während des Christkindlmarkts.

Großweil - Am ersten Adventswochenende öffnet das Freilichtmuseum Glentleiten von Freitag, 1. Dezember, bis Sonntag, 3. Dezember, ein letztes Mal in diesem Jahr seine Tore für seinen beliebten Christkindlmarkt.

Neben gut 70 Fieranten mit regionalen, handgefertigten Produkten bietet Südbayerns größtes Museum seiner Art ein abwechslungsreiches Programm mit stimmungsvoller Adventsmusik, Handwerksvorführungen und offenen Werkstätten für Kinder. „Es ist das einzige Mal im Jahr, dass unsere Besucher die Glentleiten in der Dämmerung und Dunkelheit erleben können – das ist für mich eine der vielen Besonderheiten unseres Marktes“, sagt Museumsleiterin Dr. Monika Kania-Schütz.

Aussteller und Markt

Bei über 70 Ausstellern können sich die Marktbesucher mit besonderen Artikeln für die Adventszeit eindecken, Weihnachtsgeschenke erstehen und bei Hollerpunsch und Co. die zauberhafte Atmosphäre des Glentleitner Christkindlmarkts genießen. Die Produktpalette reicht von Räucherwerk, Bienenwachserzeugnissen und Unikatschmuck aus Alpengestein über handgefärbte Wolle, Handgestricktem und -gesticktem bis hin liebevoll gefertigten Plätzchen, Stollen, Springerle, Brotaufstrichen, Käse und Wurst sowie Dekorationsware aus Altholz, gedrechselte Holzschüsseln und -dosen, Klosterarbeiten, Hinterglasbildern, Kerbschnitzereien, … „Die Produkte, die unsere Fieranten anbieten, sind handgefertigt – und zwar in Oberbayern“, so Veranstaltungsorganisator Werner Deiser.

Musikalische Umrahmung

Für die besondere Atmosphäre auf dem Markt sorgt nicht zuletzt die stimmungsvolle Adventsmusik. Zahlreiche Volksmusikgruppen lassen in den geheizten Stuben der historischen Häuser adventliche Weisen erklingen. In den Abendstunden spielen draußen im Museumsgelände ab 14.00 Uhr die Rieder Alphornbläsern, die Bichler und die Rottenbucher Bläser festliche Weihnachtsmusik. Den musikalischen Abschluss bildet am Sonntag ab 15 Uhr Ernst Schusser vom Volksmusikarchiv des Bezirks Oberbayern, wenn er auf der Tenne des Hoderer-Hofs aus Kochel zum gemeinsamen Singen von Adventliedern einlädt.

Kinderprogramm 

Auch an die kleinen Museumsbesucher ist beim Programm gedacht: Täglich erzählt Sepp Taffertshofer mit seiner Märchenbühne die Geschichte vom Bauer Sepp und dem Christkind, Weihnachtsbastelwerkstätten sind geöffnet und vieles mehr.

Anfahrt und Öffnungszeiten

Sollten die Parkplätze an der Glentleiten belegt sein, verkehren für eine entspannte An- und Rückfahrt zwischen Schwaiganger und dem Freilichtmuseum kostenlose Pendelbusse im 10-Minuten-Takt. Freitag und Samstag sind Markt und Museum jeweils von 10 bis 20 Uhr geöffnet, am Sonntag von 10 bis 18 Uhr.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

SC Riessersee und Ralph Bader einigen sich
SC Riessersee und Ralph Bader einigen sich
Oberländer Trachtler in Farchant
Oberländer Trachtler in Farchant
Groß angelegte Bergeübung an der Kreuzeckbahn
Groß angelegte Bergeübung an der Kreuzeckbahn
Derbytime in der Oberliga Süd: SC Riessersee vs Starbulls Rosenheim
Derbytime in der Oberliga Süd: SC Riessersee vs Starbulls Rosenheim

Kommentare