Beliebtes Ausflugsziel in Garmisch-Partenkirchen wieder zugänglich

Die Partnachklamm öffnet ihre Pforten 

Partnachklamm
+
Ab Samstag, den 22. Mai ist unter Einhaltung der Hygieneschutzmaßnahmen ein Ausflug zur Partnachklamm wieder möglich.

GAP - Das beliebte Nationale Geotop und Naturdenkmal Partnachklamm öffnet nach der regulären Jahresrevision im März/April nun am Samstag, den 22. Mai für Einheimische und Gäste wieder seine Pforten.

In diesem Jahr war die Klamm noch bis Mitte April teilweise mit Eis und Schnee bedeckt und auch Corona verzögerte Teile der notwendigen Baumaßnahmen bis Mitte März. Neben den üblichen Revisionsarbeiten mussten heuer noch ca. 80m Weg in der Klamm, teilweise sogar mit Hilfe eines Helikopters, saniert werden. Der Durchgang durch die Klamm selbst ist wie im letzten Jahr nur einseitig, d.h. von Nord nach Süd, möglich.

Auch in diesem Jahr ist beim Durchgang durch die Klamm ein Mund-/ Nasenschutz zu tragen und die Abstandsregeln sind einzuhalten. Die Besucher müssen sich aufgrund der „Einbahn-Regelung“ auch 2021 wieder auf einen etwas längeren Rückweg über Vordergraseck oder die Partnachalm einstellen.

Zur Wiedereröffnung der Klamm am Samstag sind nicht nur die Wege wieder in Top-Zustand, sondern auch das Kassenhaus inkl. neuem Kassen-, und Zutrittssystem (Skidata und Drehsperren) erstrahlt in neuem Glanz. Neben den beiden Kassenschaltern im neuen Kassenhaus haben die Besucher ab sofort auch die Möglichkeit, ihr Ticket an den beiden Automaten (in der Nähe des Kassenhauses und direkt am nördlichen Klammeingang) bargeldlos, oder mit Bargeld zu kaufen. Alle Besucher mit der LUCA-App werden gebeten, sich an den vor Ort angebrachten Plakaten für ihren Besuch einzuchecken. kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare