Bauarbeiter klaute in der eigenen Firma

Diebesgut sichergestellt

Sicherstellung des Diebesgutes
+
Blick auf das Diebesgut

Ein 48-Jähriger aus Garmisch-Partenkirchen entwendete während seiner Anstellung bei einer Bautenschutz- und Trockenbaufirma in Garmisch-Partenkirchen mehrere Maschinen und Werkzeuge. Die Diebstähle ereigneten sich bereits im Laufe der Jahre 2017 bis 2019 an einem Lager der Firma in Grainau.

Ein Bekannter des Firmeninhabers stellte am gestrigen Dienstag zufällig am Wohnort des Täters in Garmisch-Partenkirchen im Garten mögliches Diebesgut fest. Er teilte dies dem Firmeninhaber mit. Dieser verständigte die Polizei.

Es erfolgte eine sofortige Sicherstellung des Diebesgutes durch Beamte der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen. Unter den entwendeten Gegenständen befanden sich verschiedene Maschinen (u.a. eine Kettensäge der Marke Husqvarna, mehrere Akkuschrauber der Marke Makita und drei Winkelschleifer), sowie mehrere Werkzeuge (u.a eine Steckschlüsselgarnitur, ein Gewindeschneiderset und eine Laser-Wasserwage).

Der Gesamtwert des Diebesgutes beläuft sich auf ca. 5000,- Euro. Gegen den 48jährigen Garmisch-Partenkirchner wurde ein Strafverfahren auf Grund von Diebstahl eingeleitet. kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare