Dieser Stau ist beabsichtigt: Protestmarsch am Sonntag

Die Oberauer protestieren am Sonntag wieder für ihre Ortsumfahrung. Foto: VEO

Die Bürgerinitiative zur Verkehrsentlastung Oberau (VEO) organisiert am Sonntag, 12. September, in Oberau einen Protestmarsch, der zum dritten Mal stattfinden wird. Um 16 Uhr treffen sich die Teilnehmer an der B23 „am Untermberg“. Ganz bewusst wird der Marsch auf das letzte Ferienwochenende gelegt; mit erheblichen Behinderungen im Rückreiseverkehr ist deshalb zu rechnen. Betroffen sind die B 2 zwischen dem Autobahnende und Garmisch-Partenkirchen, sowie die B 23 aus Richtung Augsburg zwischen Ettal und Oberau.

Die Forderungen der Demonstranten prangen seit Jahren leuchtend gelb jedem ins Auge: Die verkehrsgeplagten Oberauer kämpfen um ihre Ortsumfahrung. Oberau ist das Nadelöhr zwischen dem Autobahnende der A 95 bei Eschenlohe und dem zweispurig ausgebauten Abschnitt der Bundesstraße B2 bei Farchant. Im Ort trifft zusätzlich die B 23 aus Richtung Augsburg auf die vielbefahrene B2;  tausende Autos, Lkws und Schwerlasttransporter wälzen sich täglich in langen Schlangen durch Oberau;  an Ferien-Wochenenden ist das Verkehrsaufkommen unerträglich. Die Bundesstraße B 2 neu befindet sich im Bundesverkehrswegeplan im „weiteren Bedarf mit Planungsrecht“, das Planfeststellungsverfahren wurde in diesem Frühjahr abgeschlossen. Doch nachlassen dürfen die Oberauer jetzt nicht, denn die Finanzierung ist nicht gesichert. Im Herbst wird in Berlin das Geld für die Straßenprojekte der nächsten Jahre verteilt. Die VEO kämpft weiter dafür, dass der Tunnel um Oberau endlich gebaut wird, auch ohne Olympische Winterspiele. VEO-Sprecher Josef Bobinger gibt sich kämpferisch: „Die Politik hat immer wieder zugesichert, dass der Tunnel auch ohne Olympische Winterspiele gebaut wird. Das wollen wir so durchsetzen, es darf keinen Zusammenhang von Olympiabewerbung und Tunnelbau bei Oberau geben. Der Tunnel muss auf jeden Fall gebaut werden. Und zwar jetzt.“

Auch interessant

Meistgelesen

Herzlichen Glückwunsch, Laura!
Herzlichen Glückwunsch, Laura!
Marihuana und weitere Rauschgiftutensilien gefunden
Marihuana und weitere Rauschgiftutensilien gefunden
ICE-Verbindungen sollen verringert werden
ICE-Verbindungen sollen verringert werden
"Unnachahmlich witzige und mimisch perfekte Art"
"Unnachahmlich witzige und mimisch perfekte Art"

Kommentare