Keine Klagen bis zur Frist eingegangen

Dobrindt gibt Mittel für Kramertunnel frei

+
Alexander Dobrindt gibt Mittel für den Kramertunnel frei.

GAP - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt hat heute die Baufreigabe für den Kramertunnel in Garmisch-Partenkirchen erteilt.

„Der Kramertunnel hat jetzt Baurecht und die Finanzierung durch den Bund ist mit der heutigen Baufreigabe gesichert“, sagte Dobrindt. „Der Tunnel im Zuge der viel befahrenen B23 ist für den grenzüberschreitenden Nord-Süd-Verkehr bedeutsam und wird die Ortsdurchfahrt entlasten und den Verkehrsfluss massiv verbessern.“ 

Bis zum Ablauf der Klagefrist waren keine Klagen beim Bayerischen Ver-waltungsgerichtshof eingegangen. Der Planfeststellungsbeschluss ist damit bestandskräftig. 

Die Neubaustrecke der B23 hat eine Länge von 5,6 Kilometern, davon 3,6 Kilometer Tunnel. In die Maßnahme investiert der Bund nach aktueller Kos-tenschätzung rund 190 Millionen Euro. Nach Aussage der bayerischen Straßenbauverwaltung ist der weitere Baubeginn für die Gesamtmaßnahme in der ersten Jahreshälfte 2018 möglich, der Baubeginn des Tunnels 2019. Die Fertigstellung wird im Jahr 2024 angestrebt.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Engere Zusammenarbeit beim Klimaschutz
Engere Zusammenarbeit beim Klimaschutz
Von der Straße abgekommen
Von der Straße abgekommen
Der Besuch von Kardinal Marx im Integrationskindergarten Garmisch-Partenkirchen in Bildern
Der Besuch von Kardinal Marx im Integrationskindergarten Garmisch-Partenkirchen in Bildern
Bundespolizei findet Drogenpakete im Fernreisebus
Bundespolizei findet Drogenpakete im Fernreisebus

Kommentare