Polizei stellt fünf Jugendliche und einen 20-Jährigen wegen Drogenkonsum im Straßenverkehr

Drogenparty im Auto

+

GAP - Gleich zwei Mal schritt die Polizei wegen Drogenkonsum im Straßenverkehr ein. Sowohl die fünf Jugendlichen nach der Drogenparty im Auto, als auch einen 20-Jährigen aus Garmisch-Partenkirchen erwartet nun ein Strafverfahren.

Im ersten Fall fiel einer Streife der PI Garmisch-Partenkirchen am Dienstag gegen 22.40 Uhr ein parkendes Auto auf einem Feldweg zwischen Skistadion und Hausberg auf. Bereits von außen konnten die Beamten deutliche Rauchschwaden im Innenraum des Fahrzeuges erkennen. Bei der Kontrolle der fünf Insassen im Alter zwischen sechszehn und neunzehn Jahren fanden die Beamten diverse Rauschgiftutensilien und auch ein Tütchen mit Marihuana. 

Wenig später musste ein 20-jähriger Garmisch-Partenkirchner von den Beamten zu einer Blutentnahme gebeten werden. Der Mann wurde mit seinem Fahrzeug auf der Fritz-Müller-Straße kontrolliert, wobei die Beamten drogentypische Auffälligkeiten bemerkten. Nachdem der 20-Jährige einräumte, vor Kurzem einen Joint geraucht zu haben, bestätigte sich der Verdacht einer Fahrt unter Drogeneinwirkung.

von Kreisbote  

Auch interessant

Meistgelesen

Partenkirchen: Jetzt sind die Glocken an ihrem Platz
Partenkirchen: Jetzt sind die Glocken an ihrem Platz
Bergwaldprojekt im Schutzwald Oberammergau – 3.000 Bäume werden gepflanzt
Bergwaldprojekt im Schutzwald Oberammergau – 3.000 Bäume werden gepflanzt
Oberammergau: Tödlicher Bergunfall am Laber
Oberammergau: Tödlicher Bergunfall am Laber
B2/Farchanter Tunnel: Unfallverursacher löst Großeinsatz aus
B2/Farchanter Tunnel: Unfallverursacher löst Großeinsatz aus

Kommentare