Gründlich verfahren

Mit dem Rad durch Farchanter Tunnel

+
Mit dem Fahrrad wollte Österreicher von Innsbruck nach Augsburg fahren. Bis Farchant kam er, bis ihn die Polizei aufgehalten hatte. (Symbolfoto)

GAP/Farchant - Um 9.30 Uhr wurde die Einsatzzentrale von der Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen angerufen. Ein Mann sei mit seinem Radl im Farchanter Tunnel gesehen worden. Er hatte noch eine weite Strecke vor sich. 

Die Beamten konnten den Radler tatsächlich an der Tunnelausfahrt in Fahrtrichtung Oberau feststellen. Der 56-jährige Mann aus Österreich wollte nach eigenen Angaben von Innsbruck aus in Richtung Augsburg radeln. Allerdings war er ohne jegliches Kartenmaterial unterwegs und hatte sich lediglich am Straßenverlauf orientiert. Nach der Ahndung der Verkehrsordnungswidrigkeit wurde dem Mann der Verlauf des Fahrradweges erläutert.

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Meistgelesen

Bekenntnis zu Brauchtum und Tradition
Bekenntnis zu Brauchtum und Tradition
Entwarnung folgte schnell
Entwarnung folgte schnell
Bürgerbegehren abgelehnt
Bürgerbegehren abgelehnt
Mit vielen Höhepunkten
Mit vielen Höhepunkten

Kommentare