Ehrungen bei Simetsbergler‘n

Traditioneller Jahrtag mit Messe, Kranzniederlegung und Frühschoppen

+
Die Geehrten um Vorstand Breith.

Wallgau – Traditionsverbunden, unbeugsam, schneidig und „sauber beinand“ so kann man den G.T.E.V. „d´Simestbergler“ Wallgau mit Sicherheit gut beschreiben. Traditionsverbunden, weil die alten Bräuche und Traditionen seit jeher gepflegt und erhalten werden und unbeugsam, weil wieder einmal die Wallgauer Trachtler unter Beweis stellten, dass sie weder Wind noch Wetter davon abhalten konnten, ihrem Verein die Treue zu zeigen.

Traditionell feiern die „Simetsbergerl“ Wallgau am zweiten Sonntag im Mai ihren Jahrtag. Um 6 Uhr in der Früh wurde das Isartaler Dorf von den Marschmusikklängen der Musikkapelle Wallgau geweckt. Die Vorstandschaft mit Ausschuss, die Plattlerjugend, die aktive Plattlergruppe, Frauen im Festtagsgwand und die Mannsbilder in Lederhosen und Grauer Joppe, fanden sich um 8.45 Uhr beim „Café Martl“ ein zum Kirchenzug. Pfarrer Michael Wehrsdorf zelebrierte das Amt, welches vom bekannten Anzenberger Dreig´sang umrahmt wurde. Selbstverständlich gedachte man am Kriegerdenkmal der vermissten, gefallenen und verstorbenen Mitglieder der beiden Weltkriege. 1. Vorstand, Franz Breith, legte mit ehrenden Worten einen Kranz nieder und ließ die Fahne zu „Mein guter Kamerard“ senken. Anschließend marschierte der gesamte Verein ins Haus des Gastes. Der zünftige Frühschoppen mit Weißwurst und Weißbier, oder auch dem ein oder anderen wärmenden Getränk, begleitet von der Musikkapelle Wallgau, bot den Rahmen für die Darbietungen der Trachtenjugend und der aktiven Schuhplattlergruppe der „Simetsbergler“. Franz Breith nutzte auch die Gelegenheit, um langjährige verdiente Mitglieder zu Ehren und würdigen. Eine besondere Auszeichnung bekam ehemaliger Vorstand Karl-Heinz Schwaiger (Wegmacher). Bei der Generalversammlung im vergangene Dezember war es bereits beschlossenen Sache: Für seine Verdienste als Ausschussmitglied seit 1971, seine fünfjährige Tätigkeit als 2. Vorstand und für seine beispielhaften Leistungen als 1. Vostand von 2001-2016 zeichneten ihn die „Simetsbergler“ mit der Ehrenmitgliedschaft aus. 1. Vorstand Franz Breith und Vize Anton Neuner (Wonga) überreichten Schwaiger die handgefertigte Urkunde sowie den Vereinsadler.

Für 40 Jahre wurden geehrt: Hans Bäck Gabriele Beyermann Hermann Breith Hermann Holler Hubert Holzer (Beck´n) Annelies Lechner (Koasa) Anton Neuner (Wonga) Josef Rappensberger (Weber) Erna Reindl Franz Simon (Mühlwastl) Matthias Schöpf (Klos)

Für 50 Jahre Anni Berwein (Bartl) Annelies Holler (Kramer)

Für 60 Jahre Liesl Leismüller Albert Neuner (Hackl) Hans Öfner Paul Reindl (Kaydan)

Für 70 Jahre: Johann Höck (Schleifa) Franz Kriner (Wuif) Maria Reindl (Mühlwastl) Kathi Staudacher (Klosn)

Von Regina Neuner

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die ersten 100 Kandidatinnen
Das sind die ersten 100 Kandidatinnen
Das sind die Kandidatinnen 101 bis 200
Das sind die Kandidatinnen 101 bis 200
Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2017
Jetzt bewerben: Werde das Kreisbote TrachtenMadl 2017
Traktor macht sich davon
Traktor macht sich davon

Kommentare