Zwei Einbrüche in Ettal

Tausende Euro Schaden

+
In zwei Häuser in Ettal brach ein Unbekannter gestern und heute ein. (Symbolfoto)

Ettal - An zwei verschiedenen Tagen brach ein unbekannter Täter in zwei Häuser ein und richtete nicht nur einen hohen Sachschaden an, er oder sie nahm auch eine Schmuckkassette mit.

Die kurze Abwesenheit der Geschädigten aus einem Wohnhaus am Kaiser-Ludwig-Platz nutzte gestern ein Unbekannter, um dort einzubrechen. Als die Besitzer gegen 20 Uhr nach Hause zurückkehrten, fanden sie die Terrassentüre aufgebrochen und die Wohnung durchwühlt vor. "Der Täter, der beim Einbruch erheblichen Sachschaden verursachte, entwendet unter anderem eine Schmuckkassette. Der Gesamtschaden beläuft sich voraussichtlich auf mehrere Tausend Euro", erklärte Martin Eitzenberger , Polizeihauptkommissar.

Heute  bemerkte dann der Besitzer einer Fremdenpension in der Ammergauer Straße, dass bei ihm ebenfalls eingebrochen wurde. Wann in den letzten Tagen sich die Straftat ereignete ,kann zwar nicht genau eingegrenzt werden, jedoch erscheint es als sicher, dass dies ebenfalls nach Einbruch der Dämmerung war. Vom Täter wurden, nachdem er in das Gebäude eingedrungen war, sämtliche Lampen zerstört, da sich diese durch Bewegungsmelder automatisch einschalteten. Mitgenommen hatte er zwar nichts, aber er richtete Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro an.

Von Alma Jazbec

Meistgelesene Artikel

"Königin der Verfolgung"

GAP – Bei den vergangenen Weltmeisterschaften in Oslo war es Laura Dahlmeier, die bei fünf Starts fünf Medaillen holte. Einmal Gold, einmal Silber …
"Königin der Verfolgung"

"Es ist unglaublich"

GAP – Es war ein ungewohntes Bild bei der Pressekonferenz nach dem Einzelrennen am Mittwochnachmittag in Hochfilzen. Die Siegerin Laura Dahlmeier …
"Es ist unglaublich"

Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber mehr kontrolliert

Landkreis - Bayerns Innenminister Joachim Hermann kündigte vor kurzem regelmäßige Kontrollen von Asylbewerberunterkünften an. Das Polizeipräsidium …
Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber mehr kontrolliert

Kommentare