Weitere fünf Einbrüche in der Nacht von Sonntag auf Montag

Einbruchserie in Garmisch-Partenkirchen hält an

+

GAP - Die seit Wochen anhaltende Einbruchsserie im Ortsgebiet hat in der Nacht vom Sonntag auf  Montag ihre Fortsetzung gefunden. Dabei drangen der oder die Täter im Laufe der Nacht in insgesamt fünf Gewerbeobjekte, meist Gastwirtschaften ein.

Im ersten Fall hat eine Bewohnerin der Badgasse gegen 2 Uhr das Zerbersten einer Glasscheibe wahrgenommen und die Polizei alarmiert. Die Beamten mussten vor Ort einen Einbruch in eine Gaststätte über ein Fenster feststellen. Der Täter hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits vom Tatort entfernt. Die Fahndungsmaßnahmen blieben in diesem Fall leider erfolglos. Die Zeugin konnte den Täter als sehr schlank beschreiben. Er trug einen dunklen Kapuzenpullover und wird auf circa Anfang zwanzig geschätzt. Aus der Gaststätte konnte der Täter allerdings nichts erbeuten.

Die weiteren Fälle ereigneten sich im Ortsteil Garmisch und wurden allesamt erst am Montagvormittag festgestellt. Ein Einbruch der Serie erfolgte in ein Wirtshaus am Mohrenplatz und dürfte sich gegen 4 Uhr ereignet haben. Hier wurde eine Glastür am Seiteneingang des Gebäudes eingeschlagen. Auch in diesem Fall war allerdings keine Beute zu machen. 

Beim nächsten Tatobjekt handelte es sich um ein Restaurant in der Bankgasse. Über ein Fenster auf der Gebäuderückseite gelangte der Täter in den Gastraum. Auch hier musste der Täter ohne Beute abziehen.

Ganz in der Nähe, in der Schmiedstraße, folgte der nächste Einbruch. In diesem Fall konnte ein zweistelliger Bargeldbetrag erbeutet werden.

In der Chamonixstraße wurde schließlich ein Schuhhaus angegangen. Die Tatzeit dürfte nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen 5 Uhr gewesen sein. Auch hier gelangte der Täter über eine eingeschlagene Glasscheibe in das Innere des Geschäfts und konnte diesmal sogar einen etwas höheren Geldbetrag erbeuten.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen der Taten, sich bei der Inspektion in Garmisch-Partenkirchen zu melden.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Mit Blaulicht Richtung Mittenwald unterwegs
Mit Blaulicht Richtung Mittenwald unterwegs
Seilbahn Zugspitze: Havarierte Gondel muss zur Bergstation transportiert und demontiert werden
Seilbahn Zugspitze: Havarierte Gondel muss zur Bergstation transportiert und demontiert werden
Spezialisten auf dem Weg zur beschädigten Seilbahnkabine
Spezialisten auf dem Weg zur beschädigten Seilbahnkabine
1600 Besucher beim Tag der offenen Tür im Klinikum Garmisch-Partenkirchen
1600 Besucher beim Tag der offenen Tür im Klinikum Garmisch-Partenkirchen

Kommentare