Drogenfahrt in Grainau

Einen Monat Fahrverbot

+
Unter Drogen stand ein 37-jähriger Autofahrer, der von der Polizei angehalten wurde.

Grainau - Am Sonntagnachmittag wurde in der Schmölz, Griesener Straße ein 37-jähriger Autofahrer aus dem Isartal von Beamten des Murnauer Einsatzzugs kontrolliert. Die Beamten stellten beim Fahrer auffällig glasige und gerötete Augen fest.

Der Isartaler begründete diesen Umstand damit, am Vortag einen „Joint“ geraucht zu haben. Ein Drogenschnelltest vor Ort schlug positiv auf THC (Tetrahydrocannabinol) und Amphetamine an. Es ergab sich der Verdacht des Fahrens unter Einfluss von Betäubungsmitteln, weshalb eine Blutentnahme im Klinikum GAP durchgeführt werden musste. Die Blutprobe wird zur Analyse an ein Labor übersandt. 

Der Mann muss mindestens mit einer Geldbuße von 500 Euro, einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg rechnen. Gegen ihn wird ein Bußgeldverfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz eingeleitet.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Bundespolizei findet Drogenpakete im Fernreisebus
Bundespolizei findet Drogenpakete im Fernreisebus
Zu zweit unterm Baum
Zu zweit unterm Baum
Rückhalt aus der Heimat
Rückhalt aus der Heimat
Einbruchserie in Garmisch-Partenkirchen
Einbruchserie in Garmisch-Partenkirchen

Kommentare