Schutzengel im Großeinsatz

Eisenstange durchschlägt gesamtes Fahrzeug - Beifahrer überlebt

+
Die Eisenstange hat das Auto komplett durchschlagen.

Seehausen - Großes Glück hatte ein 19-Jähriger aus Garmisch-Partenkirchen, der als Beifahrer in einem Auto saß, das am Freitagmorgen von einer Eisenstange durchbohrt wurde.

Gegen 8 Uhr befuhr ein 21-jähriger Mann aus Seehausen mit einem VW-Bus die Ortsverbindungsstraße zwischen Rieden und Riedhausen. 21-Jährige war stark alkoholisiert (über ein Promille), fuhr ohne Führerschein und hatte sich das Auto ausgeliehen, ohne dass der Eigentümer Bescheid wusste. Als Beifahrer neben ihm saß der 19-jährige Garmisch-Partenkirchner. Der Unfall passierte, als der Fahrer nach rechts von der Straße abkam und in ein Brückengeländer fuhr. Dabei wurde der gesamte Handlauf des Geländers herausgerissen und durchbohrte die komplette rechte Fahrzeugseite. 

Die Eisenstange erwischte den 19-Jährigen am Oberschenkel, wo sie ihn schwer verletzte. Der Garmisch-Partenkirchner hatte Glück im Unglück, da die Eisenstange nur wenige Zentimeter neben seiner Oberschenkelarterie einschlug. Er wurde umgehend ins UKM gebracht und dort genäht. Der Fahrer blieb unverletzt.  


Den 21-Jährigen erwartet unter anderem eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, fahrlässiger Körperverletzung, unbefugter Gebrauch eines Kfz und Fahren ohne Fahrerlaubnis. 

Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

von KB

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare