Jubiläumsjahr

Ereignisreiches Jahr für Musikkapelle Wallgau

+
Mit dem Osterkonzert wurde der Startschuss für die neue Saison gegeben und der Auftakt ins Jubiläumsjahr gestaltet. V. li. Dirigent Paul Neuner, zweiter Vorsitzender Franz Berwein und Vorsitzender Albert Neuner (r.) verabschieden (3.v.l.) Sylvester Neuner und Georg Rauch.

Wallgau – Mit vollem Einsatz eröffneten die 35 Musiker das traditionelle Osterkonzert der Blaskapelle Wallgau im vollbesetzten Saal vom Haus des Gastes und gaben nicht nur den Startschuss für die neue Saison, sondern auch den Auftakt ins Jubiläumsjahr.

Mit flotter „Montana-Marschmusik“ war das Publikum sofort gefangen und die Polka der „Prager Gassen“ hatte der Musikkapelle bei einem Festival in Tschechien den zweiten Platz gebracht. Die Darbietungen der Wallgauer Blaskapelle unter Leitung von Paul Neuner sorgen immer wieder für musikalische Überraschungen, so wie die Neueinstudierung von Melodien des Musicals „Elisabeth“ oder der zündenden 007-Fanfaren der James Bond Filme. Einen Sonderapplaus erhielt Solo-Saxophonist Toni Feuerecker mit seiner Darbietung von „Der charmante Allgäuer“. Vorstand Albert Neuner nahm die Gelegenheit zum Anlass, zwei musikalisch hervorragende Musiker zu verabschieden. Der 36-jährige Georg Rauch, seit 16 Jahren Es-Hornspieler, muss sich mehr um seine Landwirtschaft kümmern. „Mir hat es viel bedeutet, hier in der Kapelle zu spielen, vor allem habe ich die Kameradschaft geschätzt und auch die Fernsehauftritte und das ganze musikalische Miteinander. Trotzdem muss ich leider aufhören“. Auch Tuba-Spieler Sylvester Neuner zwingen berufliche Gründe zum Abschied, er hat 27 Jahre in der Musikkapelle gern musiziert. Zu Ehren der beiden spielte die Kapelle den Marsch „Mein Gruß“. Danach brachten die Solisten Ludwig Holler und Sepp Holzer mit ihren Klarinetten den „Hüttenzauber“ auf die Bühne, gefolgt von Phil Collins Melodien aus „Tarzan“und dem Konzertmarsch „Gloria Patri“.

Moderator Leonhard Breith lieferte in charmanter Art die passenden Zwischentexte, so dass das Osterkonzert eine rundum gelungene Veranstaltung war. Von Breith war auch zu erfahren, dass die Musikkapelle heuer ihr 70-jähriges Jubiläum feiert, und man einige Festlichkeiten plant, wie einen „Ehrentag mit musikalischen Gästen“ am 24. Juni. Zum Ende gab es noch eine Zugabe, einen selbstkomponierten Jubiläumsmarsch von Max Bach. Mit dem bekannten Kaiserjäger-Marsch und dem anhaltenden Beifall des Publikums ging das beliebte Konzert zu Ende.

von Kornelia Wehmeier

Auch interessant

Meistgelesen

Bilder vom 73. Gaufest in Murnau
Bilder vom 73. Gaufest in Murnau
Der SC Riessersee in der Planinsolvenz – Interview mit Udo Weisenburger
Der SC Riessersee in der Planinsolvenz – Interview mit Udo Weisenburger
Seltener Bergsturz vor 3.750 Jahren
Seltener Bergsturz vor 3.750 Jahren
Achtung Aquaplaning!
Achtung Aquaplaning!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.