Erfolgsgeschichte des Klinikums Garmisch-Partenkirchen wurde gebührend gewürdigt

Viele Gäste hatten sich eingefunden, um dem offiziellen Festakt zum 40jährigen Jubiläum des Klinikums Garmisch-Partenkirchen beizuwohnen. Der avisierte Umwelt- und Gesundheitsminister Markus Söder ließ sich entschuldigen und schickte mit Staatssekretärin Melanie Huml eine charmante Vertretung in die Aula des Werdenfels-Gymnasiums.

Neben den Chefärzten des Klinikums waren Vertreter des Kooperationspartners der Unfallklinik Murnau, aller weiteren Kliniken des Landkreises, Vertreter der Sozialdienste, der Krankenkassen sowie Kreisräte und Bürgermeister der Landkreisgemeinden zum Festakt gekommen. Landrat Harald Kühn ließ die wichtigsten Etappen Revue passieren: Vom 1968 gegründeten Kreiskrankenhaus bis zum heutigen „Zentrum unserer Gesundheitsregion“ waren viele Stationen und so manche Hürde zu nehmen. Neben dem Aufbau der Klinik, den umfangreichen Sanierungsarbeiten, der medizinischen Spezialisierung innerhalb des Hauses, prägten auch immer politische Entscheidungen die Weiterentwicklung der Einrichtung. Die Gründung des damaligen Kreiskrankenhauses bedeutete die Auflösung von fünf kleinen Krankenhäusern im Landkreis; auch die fortlaufenden Investitionen sorgten nicht selten für Kritik. Heute – so führte der Landrat weiter aus – zeige sich, dass die stetige bauliche Entwicklung des Hauses den Grundstein zur Wettbewerbsfähigkeit legte. Gleichzeitig mit dem Jubiläum konnte der VI. Bauabschnitt vollendet werden. Großer Dank wurde hier dem Freistaat gezollt, ohne dessen finanzielle Förderung das Klinikum Garmisch-Partenkirchen heute nicht so gut aufgestellt wäre. Das Lob nahm Gesundheitsstaatssekretärin Huml gern entgegen, auch versprach sie, sich dafür einzusetzen, dass der geplante VII. Bauabschnitt als zuschussfähig eingestuft wird. Sie gratulierte (wie zuvor schon der Landrat) allen Beschäftigten und Angestellten, dem pflegerischen und medizinischen Personal und nicht zuletzt den Entscheidungsträgern zur 40jährigen Erfolgsgeschichte des Klinikums.

Meistgelesen

Bundespolizei nimmt gesuchten Iraker fest
Bundespolizei nimmt gesuchten Iraker fest
25-jähriger Slowene stirbt
25-jähriger Slowene stirbt
Tunnel Eschenlohe zu
Tunnel Eschenlohe zu
"Alles hat seine Zeit"
"Alles hat seine Zeit"

Kommentare