Erste Hilfe-Kurs für Vorschulkinder

Kleine Helfer

+
Die Vorschulkinder vom Kindergarten am Klinikum mit Ausbilder Stephan Sprenger.

GAP – Erste Hilfe im Kindergarten? Was sich hinter dem Begriff „Erste Hilfe“ verbirgt konnten 19 Vorschulkinder vom Kindergarten am Klinikum Garmisch-Partenkirchen erleben.

Mit dem Programm des Bayerischen Jugendrotkreuzes „Trau Dich“ lernten die Kinder Fertigkeiten in Erster Hilfe. Stephan Sprenger, Ausbilder beim BRK, weiß: „Kinder verfügen über eine höhere Problembewältigungskapazität als wir ihnen zugestehen. Sie haben generell weniger Scheu davor zu helfen.“ So ist es nicht verwunderlich, dass die Kindergartenleitung, Frau Uhlemann, mit einer frühzeitigen Heranführung an das Thema Hemmschwellen abbauen möchte. Bernward Schröter, Geschäftsführer am Klinikum betont, wie wichtig es ist, dass schon die Kleinsten möglichst früh mit dem Bereich der Ersten Hilfe in Kontakt kommen. „Viele Erwachsene fühlen sich in Notfallsituationen gehemmt oder gehen ihnen aus dem Weg. Kinder hingegen entwickeln früh das Bedürfnis anderen zu helfen und dies gilt es zu fördern.“

So wurden eifrig Verbände angelegt, Pflaster geklebt und die stabile Seitenlage geübt. Selbst vor Erwachsenen Patienten hatten die Kinder keine Scheu. Professionell wurde Sprenger von einer Traube an Kindern in die stabile Seitenlage gebracht und mit einer Wärmedecke versorgt. Auch Aktionen wie Trösten, Hilfe holen, Wundversorgung und Unfallverhütung waren Themen des Vormittags. Zum Ende des kurzweiligen Kurses gab es noch eine kleine Überraschung. Vor der Tür stand ein Rettungswagen, der im Handumdrehen von den Kindern genauestens inspiziert wurde. Es wurde geprobt, wie man auf der Trage liegt und wie es piept, wenn ein EKG geschrieben wird. Und die Antwort auf die abschließende Frage „Was ist zu tun, wenn eine Person plötzlich umfällt?“ kam – wie aus der Pistole geschossen von allen Kindern – als erstes die 112 anrufen. Auf diese „Ersthelfer“ können wir uns freuen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die ersten 200 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019
Das sind die ersten 200 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019
Blühkisterl-Aktion der BBV-Landfrauen
Blühkisterl-Aktion der BBV-Landfrauen
Bayerisches Brauchtum im hohen Norden
Bayerisches Brauchtum im hohen Norden
Laura Dahlmeier hört auf
Laura Dahlmeier hört auf

Kommentare