1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen

Es sah wie ein Einbruch aus: Männer stiegen mittels einer Leiter zu Murnauer Balkon hinauf

Erstellt:

Kommentare

Eingeschaltetes Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug.
Der scheinbare Einbruch war gar keiner! Ein Wohnungsinhaber hatte sich lediglich ausgesperrt. (Symbolbild) © (Symbolbild) Monika Skolimowska/dpa

Am Dienstag, den 27. September 2022, gegen 17:30 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Urlaubsgast aus Nordrhein-Westfalen, wie mehrere männliche Personen eine Leiter an den Balkon im I. Stock eines Wohnhauses in der Weilheimer Straße in Murnau anstellten und über diese schließlich auf den Balkon gelangten. Der Passant reagierte blitzschnell, rief umgehend den Polizeinotruf 110 und teilte seine Beobachtungen mit.

Mehrere Streifen der Polizeiinspektion Murnau mit Unterstützung der Grenzpolizeiinspektion Murnau fuhren den möglichen Tatort umgehend an und umstellten das Wohngebäude. Vor Ort konnte die Situation sehr schnell aufgelöst werden: die Bewohner der Wohnung im I. OG hatten den Schlüssel von innen stecken lassen und die Türe ins Schloss fallen lassen. Der Wohnungsinhaber verschaffte sich schließlich mittels der Leiter Zugang zur eigenen Wohnung in der die Balkontüre offen stand.

In Zusammenhang mit der Absetzung des Notrufes wird erneut auf die „Notrufoffensive 110“ des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd: https://www.polizei.bayern.de/aktuelles/005435/index.html hingewiesen

Weiterhin wird der Fall zum Anlass genommen, insbesondere auch aufgrund der nun in der Herbstzeit wieder kürzer werdenden Tage, dazu aufzurufen möglichen Einbrechern keine Chance zu geben! Achten Sie darauf, bei Verlassen des Hauses alle Türen und Fenster ganz zu schließen und abzusperren. Sichern Sie Ihr Eigentum und achten Sie auf Ihre Nachbarn. Rufen Sie umgehend den Notruf 110, wenn Sie verdächtige Beobachtungen machen. Wie im vorliegenden Fall: besser einmal zu oft den Notruf gewählt, als einmal zu wenig. kb

Auch interessant

Kommentare