Facebook, Webcam & Co. – Neuer Internetauftritt und Gründung "Gesellschaft Alpenwelt-Karwendel"

Zu einem Gespräch über den neuesten Internetauftritt unter der Adresse www.alpenwelt-karwendel.de und der Gründung der Gesellschaft Alpenwelt-Karwendel trafen sich die Bürgermeister Adolf Hornsteiner, Thomas Schwarzenberger und Hansjörg Zahler mit den Touristleitern von Mittenwald, Krün und Wallgau im Sitzungssaal des Rathauses Wallgau. „Diese beiden Themen sind sehr wichtig“, sagte Schwarzenberger, „die gestiegenen technischen Anforderungen der heutigen Zeit verlangen die Gestaltung einer neuen Webseite mit genauem Reservierungssystem und Urlaubsdestination“.

Der Gast findet jetzt ausführliche Informationen zur Wintersaison sowie zur Sommersaison, und kann somit schnell und genau seine Urlaubsvorstellungen von Unterkunft, Unterhaltung und Gastronomie planen und anmelden. Ausgesuchte Fotos der Region mit den schönsten Ausflugspunkten der drei Isarorte bietet die neue Webseite und auch die Möglichkeit zur Integration von Videos mit beweglichen Bildern. Auch wurden die neuen Medien wie Facebook mit eingebunden. Den Bürgern des Oberen Isartals bietet diese Plattform weiterhin alles Wissenswertes an Informationen auf den jeweiligen Ortsseiten unter dem Menüpunkt „Bürgerservice“. Die Bürgermeister und Touristikleiter sind sich jedoch bewusst, dass dieses Projekt laufend optimiert und bearbeitet werden muss. Das zweite wichtige Thema war die noch zu gründende „Tourismusgesellschaft Alpenwelt Karwendel Mittenwald, Krün, Wallgau“. In den vergangenen drei Monaten wurden dafür von den Gemeinderäten der drei Orte die Beschlüsse diskutiert und letztlich gefasst. Sie sollen die Grundlage für die neue Gesellschaft bilden. Das bedeutet, dass die personelle Ausstattung mit dem Bestandspersonal besetzt wird. Lediglich für die Geschäftsführung soll eine zusätzliche Stelle geschaffen werden. Die Finanzierung wurde auf einen Rahmen von 1,8 bis 2 Mio. Euro festgelegt. Der genaue Betrag setzt sich aus einem Schlüsselsystem für die verschiedenen Bereiche der drei Orte zusammen, das aber auch „Bauchschmerzen“ verursacht habe, wie Schwarzenberger gestand. Der Termin für die Gründung der Gesellschaft wurde auf den 1. Juli 2012 gelegt. Sollte dieser Termin aus irgendwelchen Gründen nicht eingehalten werden, gelten die Schlüssel für die Kostenaufteilung ab diesem Zeitpunkt. Sabrina Blandau, stellvertretende Tourismusdirektorin in Mittenwald, wird sich mit der Entwicklung einer Aufbau- und Ablauforganisation beschäftigen. Ihr Gehalt wird von den drei Gemeinden seit Jahresanfang zu je einem Drittel getragen. Derzeit sind in den Tourist-Informationen insgesamt 16,2 Personen beschäftigt, in Zukunft sollen es 17,5 werden. Die Tourist-Informationen bleiben weiterhin in allen Orten bestehen für die Betreuung der Gäste und Vermieterbetriebe. Auch hier sind sich die Bürgermeister einig, dass sich die Gründung der Gesellschaft nur positiv auf den gesamten Tourismus der Isarregion auswirken werde.

Auch interessant

Meistgelesen

Ganz Farchant feierte mit
Ganz Farchant feierte mit
18-Jähriger wollte betrunken im Auto schlafen
18-Jähriger wollte betrunken im Auto schlafen
Betreuung ist keine Frage der Uhrzeit
Betreuung ist keine Frage der Uhrzeit
180 Jugendliche aus Landkreis ohne Ausbildungsplatz
180 Jugendliche aus Landkreis ohne Ausbildungsplatz

Kommentare