Polizei kontrollierte zur Fahndung ausgeschriebenen 24-Jährigen

Ins Netz gegangen

+

Ohlstadt - Ein 24-jähriger Ostdeutscher wurde von mehreren Staatsanwaltschaften gesucht und jetzt von der Polizei aufgegriffen.

Der junge Mann wurde mit seinem Pkw auf dem Rastplatz an der A 95 angehalten und kontrolliert. Die Überprüfung im Fahndungscomputer ergab, dass er von zwei Staatsanwaltschaften im Osten Deutschlands gesucht wurde.

Zum einen war der Mann zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben - die neue Anschrift wurde der Staatsanwaltschaft mitgeteilt. Zum anderen bestand gegen den Mann ein Haftbefehl, den er jedoch gegen Bezahlung der Strafe abwenden hätte können. Da er die Summe nicht aufbrachte, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert, wo er nun seine Ersatzfreiheitsstrafe absitzen wird.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Richtige Tüten für den Biomüll
Richtige Tüten für den Biomüll
Brand in Mehrfamilienhaus in Garmisch-Partenkirchen
Brand in Mehrfamilienhaus in Garmisch-Partenkirchen
Warnung vor gefährlicher Schadsoftware
Warnung vor gefährlicher Schadsoftware
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum

Kommentare