Österreicher bei Polizeikontrolle in GAP erwischt

Ende einer Fahrt unter Drogeneinfluss

+

GAP - Ein 24-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Baden in Niederösterreich geriet am Mittwoch gegen 14.20 Uhr bei seiner Durchreise in der Burgstraße in eine Verkehrskontrolle des Einsatzzuges aus Murnau.

Dabei fielen den Beamten drogentypische Auffälligkeiten bei dem Autofahrer auf. Ein Drogenvortest verlief positiv auf THC (Tetrahydrocannabinol). Der Österreicher gab zu, am Vortag drei Joints geraucht zu haben. Daher endete seine Fahrt in Garmisch-Partenkirchen und es erfolgte eine ärztliche Blutentnahme im Klinikum GAP. Den jungen Mann erwartet nun ein Bußgeldverfahren wegen des Verdachts eines Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz. Er muss mit 500 EUR Geldbuße, zwei Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot von einem Monat in der Bundesrepublik Deutschland rechnen. Die österreichischen Behörden werden von dem Vorfall informiert.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Reger Austausch bei der Zukunftsmesse
Reger Austausch bei der Zukunftsmesse
Kraftfahrer besitzt keinen Führerschein
Kraftfahrer besitzt keinen Führerschein
Auto im Riegsee versunken
Auto im Riegsee versunken
Flucht aus der Psychiatrie
Flucht aus der Psychiatrie

Kommentare