Das Staatliche Bauamt Weilheim informiert

Felsarbeiten zwischen Mittenwald und Klais dauern an

+
Abgerutschte Felsböschung an der St 2542

Die Rodungs- und Felsräumungsarbeiten stellen sich als komplizierter heraus als angenommen. Nun muss erneut mit einer Verlängerung der Vollsperrung bis zum 14. November gerechnet werden.

Wie das Staatliche Bauamt Weilheim mitteilt, hat sich bei der aktuellen Felsberäumung an der Staatsstraße St 2542  herausgestellt, dass die vorhandene Felsböschung in Ihrer Felsstruktur deutlich schlechter ist, als angenommen. Eigentlich war lediglich vorgesehen, neben dem Bewuchs loses Felsmaterial zu entfernen. Ohne größere mechanische Einwirkungen sind jedoch beträchtliche Bereiche der Felsböschung abgerutscht. 

Der dahinter anstehende Fels ist stark durchwurzelt und verwittert. Zur Sicherheit und zum Schutz der Verkehrssteilnehmer wird die Staatsstraße mittels mobiler Schutzwand halbseitig gesperrt. Die notwendige halbseitige Sperrung wird in der nächsten Woche einrichtet und der Verkehr mit einer Ampelanlage geregelt. Aufgrund der aufgefunden Felsstruktur ist eine Vernetzung der Böschung unerlässlich. Das Staatliche Bauamt plant diese Arbeiten nach den Wintermonaten baulich zu realisieren. Eine kurzfristige Umsetzung ist witterungsbedingt nicht möglich. Die halbseitige Sperrung der St 2542 muss daher bis zur Umsetzung der geplanten Sicherungsmaßnahmen bestehen bleiben. 

Die Staatsstraße St 2542 bleibt bis voraussichtlich Donnerstag, 14. November,  noch voll gesperrt. Eine Zufahrt aus Richtung Klais zum Luttensee und zur „Gröblalm“ ist jederzeit möglich. Eine Umleitung über die B 2 wird ausgeschildert. Das Bauamt bittet um Verständnis für nicht auszuschließende Verkehrsbehinderungen. kb

Auch interessant

Meistgelesen

Heftiger Föhnsturm verursacht etliche Schäden
Heftiger Föhnsturm verursacht etliche Schäden
Skisaison startet auf der Zugspitze
Skisaison startet auf der Zugspitze
Mittenwalder Gebirgsjäger auf Einsatz in Mali
Mittenwalder Gebirgsjäger auf Einsatz in Mali
Herrliches Herbstwetter beim Leonhardiritt in Garmisch-Partenkirchen
Herrliches Herbstwetter beim Leonhardiritt in Garmisch-Partenkirchen

Kommentare