Alexander Dobrindt hat gute Neuigkeiten für unsere Region

Finanzierungszusage zum Auerbergtunnel zwischen Oberau und Eschenlohe steht

Auerbergtunnel
+
Freuen sich: Alexander Dobrindt und Minister Andreas Scheuer geben grünes Licht für den Auerbergtunnel

Eschenlohe – Gute Nachrichten zur Finanzierung eines weiteren Großprojekts im Verkehrskonzept für die Region Garmisch-Partenkirchen. Alexander Dobrindt berichtet, dass Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die Finanzierung für den Bau der B2 neu mit dem Auerbergtunnel jetzt freigegeben hat. Der 3,8 km lange und mit 108,2 Mio. € projektierte 4-streifige Neubau der B2 neu bildet den Lückenschluss zwischen dem nördlichen Ende der Umgehung Oberau und dem südlichen Autobahnende der A95 bei Eschenlohe.

Das ist eine ausgezeichnete Nachricht für die Region und ein weiterer notwendiger Schritt zur Verkehrsentlastung von überregionaler Bedeutung. Zusammen mit der 2021 fertiggestellten Umfahrung Oberau, den Ortsumfahrungen von Garmisch-Partenkirchen mit Kramer- und Wanktunnel, wird die Baumaßname die Region vom Transitverkehr nachhaltig entlasten. 

Konkret bedeutet die Finanzierungszusage des Bundes, dass dem Bau der Halbanschlussstelle Weghaus nördlich von Eschenlohe auf die A95 und dem Bau der Parallelstraßen zur Umgehung der baufälligen Tunnel bei Eschenlohe nichts mehr im Wege steht. Für beiden Maßnahmen ist laut Auskunft der Autobahndirektion Süd eine relativ kurzen Bauzeit von 1 bis max. 2 Jahren zu erwarten. Die Autobahndirektion hat dazu bereits mit Ausführungsplanung begonnen. 

Die Finanzierungsfreigabe des Bundes gilt für das Gesamtprojekt. Und damit auch für den Bau des Auerbergtunnels, der die hochwasseranfällige B2 zwischen Eschenlohe und Oberau teilweise ersetzen wird. Der knapp 2 Kilometer lange Auerbergtunnel wird wie der Tunnel Oberau bergmännisch aufgefahren. Eine Bauzeit für den Tunnel einschließlich Sicherheitstechnik von rund 5 bis 6 Jahren gilt als realistisch.   kb

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus der Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Garmisch-Partenkirchen auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Makaberer Scherz löste Großeinsatz der Polizei aus
Makaberer Scherz löste Großeinsatz der Polizei aus
Herausforderungen im Ehrenamt: Vereinsführerschein soll helfen
Herausforderungen im Ehrenamt: Vereinsführerschein soll helfen
Partenkirchner Festwoche abgesagt
Partenkirchner Festwoche abgesagt
Besucherlenkung für die Alpenregionen
Besucherlenkung für die Alpenregionen

Kommentare