1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen

Führerschein sichergestellt: Alkoholisierter 45-Jähriger übersah vorfahrtsberechtigten PKW an Garmischer Kreuzung

Erstellt:

Kommentare

Handschellen eines Beamten neben dem Polizeiauto (Symbolbild)
An der Kreuzung zur St.-Martin-Straße übersah ein alkoholisierter 45-Jähriger eine von rechts kommende vorfahrtsberechtigte 60-Jährige aus der Marktgemeinde. (Symbolbild) © Karl-Josef Hildenbrand / dpa / Symbolbild

Am 10.08.2022, gegen 20.00 Uhr kam es in Garmisch-Partenkirchen zu einem Verkehrsunfall. Ein 45-Jähriger aus dem Loisachtal befuhr mit seinem PKW die Alpspitzstraße in Richtung Hausberg. An der Kreuzung zur St.-Martin-Straße übersah er eine von rechts kommende vorfahrtsberechtigte 60-Jährige aus der Marktgemeinde.

Es kam zum Zusammenstoß und dadurch wurde das Fahrzeug des Unfallverursachers in einen wartenden PKW geschleudert, der gerade vom Hausberg kommend in Richtung Marienplatz unterwegs war. Schwer verletzt wurde durch den Unfall glücklicherweise niemand. Es entstand ein Sachschaden von über 30.000 Euro, an den beiden geschädigten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Bei dem Unfallverursacher verlief ein Alkoholtest positiv. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt. Es wird u.a. wegen eines Vergehens der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. kb

Auch interessant

Kommentare