Gruppe junger Männer muss mit Konsequenzen rechnen

Fußgänger versperren Autofahrerin den Weg und schlagen gegen den Pkw 

+

GAP - Eine Gruppe junger Männer versperrte am Mittwoch einer 60-jährige Garmisch-Partenkirchnerin den Fahrweg und attackierten das Fahrzeug. 

Die Männer waren gegen 19 Uhr zu Fuß auf der Prof.-Carl-Reiser-Straße unterwegs. Dabei bewegte sich die Gruppe nicht auf dem Gehweg, sondern auf der Fahrbahn. Die 60-Jährige wollte zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Fahrzeug an der Gruppe vorbei fahren. Als diese die Dame bemerkten, stellten sie sich provokativ mitten auf die Straße, um die Frau an der Weiterfahrt zu hindern.

Weitaus beängstigender wurde die Situation für die Frau, als die Gruppe begann, an dem Fahrzeug zu rütteln und gegen das Fahrzeug zu schlagen. Die Garmisch-Partenkirchnerin schaffte es aber schließlich doch, an den Männern vorbeizufahren. Kurz darauf verständigte sie die Polizei. Die Beamten stellten die Täter wenig später im Ortsgebiet. Neben einem 20-jährigen Garmisch-Partenkirchner bestand die Gruppe hauptsächlich aus Männern im Alter zwischen 20 und 30 Jahren mit größtenteils eritreischer Herkunft. Gegen sie alle wurde nun ein Strafverfahren eingeleitet.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Seilbahn Zugspitze: Havarierte Gondel muss zur Bergstation transportiert und demontiert werden
Seilbahn Zugspitze: Havarierte Gondel muss zur Bergstation transportiert und demontiert werden
Seilbahnkabine bei routinemäßiger Bergeübung beschädigt
Seilbahnkabine bei routinemäßiger Bergeübung beschädigt
Bundespolizei stoppt mutmaßlichen Schleuser ohne Führerschein auf der B2
Bundespolizei stoppt mutmaßlichen Schleuser ohne Führerschein auf der B2
Lange Nacht der Demokratie
Lange Nacht der Demokratie

Kommentare