1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen

G7 Gipfel auf Schloss Elmau: Die Weltpolitik ist erneut im Landkreis Garmisch-Partenkirchen zu Gast

Erstellt:

Kommentare

Schloss Elmau
Schloss Elmau ist bereits seit einer Woche hermetisch abgeriegelt und empfängt – wie schon Anfang Juni 2015 – in den kommenden drei Tagen als Tagungshotel die Staats- und Regierungschefs der sieben wichtigsten Industrienationen. ©  Bundesregierung G7

Landkreis – In den vergangenen Tagen und Wochen waren die Vorzeichen für den nun stattfindenden G7-Gipfel im Landkreis Garmisch-Partenkirchen nur allzu deutlich: Die Polizeipräsenz im Straßenbild ist hoch, Grenzkontrollen wurden eingerichtet, Hubschrauber kreisen über das Werdenfelser Land, und nach einem emsigen Treiben ist die Spannung und Erwartungshaltung nun spürbar.

Nicht nur für die Bayerische Polizei mit ihren unterschiedlichen Verbänden ist dieser Großeinsatz eine immense Herausforderung. Die hohen personellen und logistischen Kraftanstrengungen sowie der enorme Einsatz aller Behörden und Institutionen, die mit Sicherheitsaufgaben in der Region betreut sind, verlangt insbesondere auch von den ehrenamtlich Tätigen einen hohen persönlichen Einsatz.

Als im Januar bekannt wurde, dass das Treffen der G7 vom 26. bis 28. Juni 2022 nach der Zusammenkunft 2015 erneut in der Region Garmisch-Partenkirchen stattfinden würde, war die Reaktion in der Region verhalten. Doch inzwischen hat der gipfelerprobte Landkreis das Großereignis bestmöglich vorbereitet. Innenminister Joachim Herrmann sagte bei einem Feierlichen Polizeigottesdienst zur Einstimmung auf den G7-Gipfel 2022: „Gemeinsam werden wir das in uns gesetzte Vertrauen als sicheres Gastland abermals erfolgreich unter Beweis stellen können.“ Die Aufgabe der Polizei sei es, Leben zu schützen, das der Spitzenpolitiker und das der Menschen, die in der Region zu Hause sind. Ebenso müsse das Versammlungsrecht derer geschützt werden, die gegen den Gipfel demonstrieren wollen: „Wir wollen in Deutschland Gewalt verhindern und Frieden bewahren.“

Nun also kann der G7-Gipfel starten, wichtige Themen stehen auf der Agenda. Die weltpolitische Lage ist angespannt, der Ukrainekrieg wird das Treffen prägen. Manch Gipfelteilnehmer sollen schon am Samstagabend einschweben und mit Hubschraubern direkt am renommierten Tagungshotel Schloss Elmau landen. Das Treffen unter der deutschen G7-Präsidentschaft steht unter dem Motto „Fortschritt für eine gerechte Welt.“ Die Klimapolitik ist ebenso Bestandteil der Tagesordnung wie die Bekämpfung der Corona-Pandemie. Die Schlagzeilen aber werden ganz sicher von der angespannten politischen Weltlage diktiert. tra

Auch interessant

Kommentare