Ganghoferlauf in Leutasch lockt viele Volksläufer

Die Vorbereitungen für den Internationalen Ganghoferlauf laufen auf Hochtouren. Die Sportlerinnen und Sportler ringen Ende Februar in den Kategorien 24 km Klassisch, 20 km oder 42 km Skating wieder um den begehrten Ganghoferpokal und ein beachtliches Preisgeld.

Wer die Herausforderung liebt, kombiniert den Ganghofer-Marathon am Sonntag, 1. März, mit einem anspruchsvollen Nachtsprint am Freitag, 27. Februar, sowie einem Lauf über 12km am Samstag, 28. Februar, und tritt somit bei der „Tour de Leutasch“ an. Der Samstag steht mit dem Miniganghoferlauf ganz im Zeichen der jüngsten Langläufer. Die kleinen Teilnehmer erwarten ebenso wertvolle Preise und jede Menge Spaß. Abseits der Loipen erwartet alle Teilnehmer ein attraktives Rahmenprogramm. So besteht das ganze Wochenende die Möglichkeit, das neueste Material der Top-Langlaufausstatter wie Fischer, Salomon, Madshus oder Atomic zu testen oder bei einem Wachskurs von Toko oder Maplus teilzunehmen. Von Freitag, 27. Februar, bis Sonntag, 1. März, können alle Volksläufer bei den Gratis-Nudelparties die leeren Speicher wieder auffüllen. Für musikalische Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt. Die neu eröffnete ErlebnisWelt Alpenbad Leutasch lädt zudem alle Teilnehmer nach dem Rennen ein, sich zwei Stunden kostenlos in den verschiedenen Schwimmbecken zu erholen. Detailprogramm und Anmeldung: www.ganghoferlauf.at

Meistgelesen

Übergriff auf 24-Jährige
Übergriff auf 24-Jährige
Sohn der Pflegekraft festgenommen
Sohn der Pflegekraft festgenommen
25-jähriger Slowene stirbt
25-jähriger Slowene stirbt
Polizist angegriffen
Polizist angegriffen

Kommentare