Fahrt eines 29-jährigen Weilheimers endete in Garmisch-Partenkirchen

Trotz Fahrverbot am Steuer

+

GAP - Ein 29-jähriger Weilheimer hat sich am Sonntagvormittag in Garmisch-Partenkirchen richtig Ärger eingehandelt. 

Wegen eines Trunkenheitsdeliktes besteht bereits ein rechtskräftiges Fahrverbot. Dennoch wurde der 29-Jährige beim Autofahren von der Polizei erwischt, was zu einer neuerliche Anzeige führte. Der Mann wurde in Garmisch-Partenkirchen durch die Murnauer Schleierfahnder kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass gegen den Fahrer des Fahrzeuges ein Fahrverbot verhängt worden war. Der junge Mann musste seinen Pkw abstellen - sein Führerschein wurde zum Vollzug des Fahrverbotes einbehalten. Zudem wird er wegen Fahren trotz Fahrverbot bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Bewerbt euch jetzt für den Familien-Winterspaß
Bewerbt euch jetzt für den Familien-Winterspaß
Flocke und ihre Freunde
Flocke und ihre Freunde
Felix Neureuther und Konrad Spies geehrt
Felix Neureuther und Konrad Spies geehrt
Zechbetrug in Wallgau
Zechbetrug in Wallgau

Kommentare