Polizei stellt Marihuana und Amphetamin in Garmisch-Partenkirchen und Weilheim sicher

Fünf Rauschgift-Aufgriffe

+

GAP/Region - Fast schon in Serie griffen die Beamten der PI Fahndung Weilheim zwischen vergangenem Donnerstag und Sonntag in Garmisch-Partenkirchen, und auch Weilheim, Personen wegen Besitz von Rauschgift auf. 

Drei Rauschgiftaufgriffe gelangen den Schleierfahndern bei Kontrollen am Bahnhof in Garmisch-Partenkirchen. Zunächst wurde bei einem 27-jährigen Mann aus Franken am Donnerstag eine geringe Menge Marihuana gefunden und sichergestellt, am Samstag war es ein 19-jähriger Mann aus dem Landkreis Landsberg, der Marihuana bei sich führte. Am Sonntagabend erwischte es schließlich einen 22-jährigen Einheimischen mit Marihuana und einem Einhandmesser, welches sichergestellt wurde. 

Bereits am Freitag wurde ein 29-Jähriger aus dem südlichen Landkreis Garmisch-Partenkirchen im Stadtgebiet Garmisch einer Kontrolle unterzogen und hierbei ebenfalls eine kleine Menge Marihuana sichergestellt.

Außerdem stellten die Beamten am Sonntagabend im Bahnhof Weilheim bei einer 21-jährigen Frau aus dem Landkreis Weilheim-Schongau Rauschgift sicher, wobei es sich in ihrem Fall um eine kleine Menge Amphetamin handelte. 

Gegen alle Personen wurden Anzeigen erstattet, sie müssen sich nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Verhalten an Bushaltestellen
Verhalten an Bushaltestellen
Streit endet mit Faustschlag
Streit endet mit Faustschlag
70 Jahre Musikkapelle Wallgau
70 Jahre Musikkapelle Wallgau
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.