Gesund und munter

Vier "Christkindl" im Klinikum Garmisch-Partenkirchen zur Welt gekommen

+
Die glücklichen Eltern mit ihren gesunden Babys, die an Heiligabend im Klinikum Garmisch-Partenkirchen zur Welt gekommen sind.

Statt des weihnachtlichen Duftes von Pfefferkuchen, Glühwein und Stollen riecht es nach Babycreme und statt den weihnachtlichen Gesängen, hören die stolzen Eltern ihre Babys schreien. In diesem Jahr kamen im Klinikum Garmisch-Partenkirchen gleich vier „Christkindl“ gesund auf die Welt. 

Bei den "Weihnachts-Babys" handelt es sich um zwei Mädel und zwei Buben. Marlene machte um 2.02 Uhr den Anfang und ihr folgten Josefine, David Nicolas Scripcea aus Garmisch-Partenkirchen und Eron Abdyli aus Penzberg. An Heiligabend Geburtstag zu haben, ist etwas ganz besonderes, darin sind sich alle einig. Und für die Eltern gab es gewiss kein größeres Geschenk, als ihr gesundes Kind in den Armen zu halten.

In ganz Bayern kamen im Jahr 2018 an Heilig Abend 245 Kinder zur Welt. Das ist vergleichsweise wenig: Jeden Tag werden durchschnittlich 350 Kinder in Bayern geboren. Der Dezember gehört grundsätzlich zu den Monaten mit niedrigen Geburtenzahlen. Den Höhepunkt erreichte im Jahr 2018 der 20. Juli mit 454 Geburten im gesamten Freistaat. kb

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus der Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Garmisch-Partenkirchen auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Umleitung B2 bei Eschenlohe: Bäume mussten weg
Umleitung B2 bei Eschenlohe: Bäume mussten weg
Landkreis Garmisch-Partenkirchen: Immer mehr Menschen haben Zweitjob  
Landkreis Garmisch-Partenkirchen: Immer mehr Menschen haben Zweitjob  
Malteser: Erste-Hilfe-Kurse in Garmisch-Partenkirchen
Malteser: Erste-Hilfe-Kurse in Garmisch-Partenkirchen
Maschgaratreiben in Garmisch
Maschgaratreiben in Garmisch

Kommentare