Polizei muss gegenseitige Straßenblockade zweier Murnauer auflösen

Aus Sturheit wurde Nötigung

+

Murnau - Sturheit im Straßenverkehr zahlt sich nicht aus: Auch nicht für einen 80-Jährigen und eine 63-Jährige aus Murnau, die sich am Dienstag 50 Minuten lang gegenseitig mit ihren Autos blockierten. Es erforderte einen Einsatz der Polizei, um Bewegung in die verfahrene Situation zu bringen. 

Es war gegen 16.30 Uhr, als der 80-Jährige mit seinem Wagen am Eichholz Richtung Hagener Leite unterwegs war und es zur gegenseitigen Nötigung kam. Da auf seiner Fahrspur rechts parkende Fahrzeuge standen, musste er auf die Gegenfahrbahn ausweichen. Kurz bevor er an den stehenden Pkws vorbei gewesen wäre, kam ihm die 63-Jährige mit ihrem Pkw entgegen und fuhr so weit, dass er nicht mehr weiterfahren konnte. Die Frau bestand auf ihr Vorfahrtsrecht und wollte nicht rückwärtsfahren. Auch der Mann sah keine Veranlassung zurückzufahren und so blieben beide mit ihren Fahrzeugen auf der Straße stehen. Nachdem die Straße circa 50 Minuten blockiert wurde und keiner nachgeben wollte, wurde die Polizeiinspektion Murnau verständigt. Beide Parteien wurden anschließend zum Verkehrsunterricht vorgeladen.

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Skisprunglegende Martin Schmitt beim Würschtlmo
Skisprunglegende Martin Schmitt beim Würschtlmo
Mittwoch Weihnachtsspecial mit Hansjörg Betz
Mittwoch Weihnachtsspecial mit Hansjörg Betz
Brand in Mehrfamilienhaus in Garmisch-Partenkirchen
Brand in Mehrfamilienhaus in Garmisch-Partenkirchen
Sperrung der Staatsstraße gegenüber dem UKM 
Sperrung der Staatsstraße gegenüber dem UKM 

Kommentare