Vielfältige Veranstaltungen in Mittenwald

Internationaler Geigenbauwettbewerb

+
Das Organisationskomitee mit (v.l.) Jürgen Wiesneth, Anna Weldig (Schloss Elmau), Bürgermeister Adolf Hornsteiner und Philipp Golka, präsentieren die Preise für den Geigenbauwettbewerb.

Mit dem am Samstag, 26. Mai, um 17 Uhr, im TSV-Veranstaltungssaal beginnenden Abschlusskonzert (Eintritt 15 €, Schüler 7 €)endet der von der Alpenwelt Karwendel und erstmalig in Zusammenarbeit mit Schloss Elmau organisierte und alle vier Jahre stattfindende Geigenbau-Wettbewerb für Instrumentenbauer und Streicher.

Angemeldet hatten sich 132 Teilnehmer – davon 25 aus Deutschland, 30 aus Italien und der Rest aus der ganzen Welt – mit 110 Instrumenten und 55 Bögen. „Die eingereichten Geigen, Bratschen, Celli und Bögen“, erklärt Alpenwelt-Vertreter Philipp Golka die Bedingungen, „müssen eigens für diesen Wettbewerb gefertigt worden sein“.

Eine hochrangige Jury hat die Instrumente bewertet, auf denen heute beim Abschlusskonzert gespielt wird und die um 18 Uhr mit Gold, Silber und Bronze prämiert werden. „Die Preise haben eher ideellen Wert“, so Golka, „sie steigern aber die Reputation der teilnehmenden Instrumentenbauer“. Für Bürgermeister Adolf Hornsteiner ist die Zusammenarbeit mit Schloss Elmau als Hochburg klassischer Konzerte wichtig. „Der Wettbewerb hat weltweites Renommee und unsere Gäste bekommen durch ein vielfältiges und noch bis Sonntag, 3. Juni laufendes Rahmenprogramm mit angebotenen Blicken hinter die Kulissen ein besonderes Gespür für Musik“.

Rahmenprogramm

Samstag, 26. Mai, 20 Uhr - Grund- und Mittelschule: Eröffnung der Instrumentenausstellung.

Sonntag, 27. Mai bis Samstag 2. Juni - Grund- & Mittelschule Instrumentenausstellung täglich von 10 bis 18 Uhr, am Samstag 2. Juni nur bis 12 Uhr.

Montag 28. Mai, 14 Uhr: Werkstattbesichtigung bei Geigenbaumeister Anton Maller, Obermarkt 2.(Eintritt frei).

Dienstag, 29. Mai, 10 Uhr: Führung durch das Geigenbaumuseum. Eintritt Erwachsene 4,50 €, Kinder 2 €.

Mittwoch, 30. Mai, 14 Uhr: Geigenbaumuseum – Themenführung „Barocker Geigenbau“. Eintritt Erwachsene 4,50 €, Kinder 2 €. 16 Uhr: Werkstattbesichtigung bei Geigenbaumeister Anton Sprenger, Im Gries 10 (Eintritt frei).

Freitag, 1. Juni, 11.30 Uhr: Werkstattbesichtigung bei Geigenbaumeister Anton Maller, Obermarkt 2.(Eintritt frei). 14 Uhr: Schauwerkstatt im Geigenbaumuseum. Eintritt Erwachsene 4,50 €, Kinder 2 €. 17 Uhr: Geigenbaumuseum - kulturhistorischer Vortrag „Fakten und Mythen: Der Geigenbau in Mittenwald von 1685 bis 1930". Eintritt frei.

Samstag, 2. Juni, 11 Uhr: Großer Flohmarkt für Musiker und Geigenbauer mit „Tag der offenen Tür“ bei Geigenbau Leonhardt, Mühlenweg 53.

Sonntag, 3. Juni, 18 Uhr: Geigenbaumuseum - Lyrisches Konzert „Die Symphonie des Lebens“ nach Gedichten des Mittenwalders Walter Ehrlicher, vertont von Komponist Adolph Kurt Böhm (Murnau) mit Sopranistin Eva Lind, Echo Klassik-Preisträger Prof. Claudius Tanski vom Mozarteum Salzburg (Klavier)und weiteren Musikern. Eintritt 15 €. Kartenvorverkauf in der Tourist-Information Mittenwald.

Von Wolfgang Kunz

Auch interessant

Meistgelesen

Verhalten an Bushaltestellen
Verhalten an Bushaltestellen
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
Tippen Sie, ob sich Argentinien gegen Kroatien behaupten kann und gewinnen Sie tolle Preise!
70 Jahre Musikkapelle Wallgau
70 Jahre Musikkapelle Wallgau
KlinikClowns feierten Jahrestag in Garmisch-Partenkirchen und freuen sich über eine Spende
KlinikClowns feierten Jahrestag in Garmisch-Partenkirchen und freuen sich über eine Spende

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.