Gemeinschaft der Naturgastgeber im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Zurück zur Natur. Als sich im Frühjahr 2008 Grainauer Vermieter auf dieses Credo berufen haben, waren etliche Vermieter im Landkreis Garmisch-Partenkirchen an dieser Philo- sophie interessiert. Wellness in seiner einfachsten Form oder die Kraft heimischer Kräuter zu nutzen, das sind nur einige Ziele der Naturgastgeber. Sie wollen das Ursprüngliche der Heimat den Feriengästen vermitteln.

Im Spätsommer hat sich eine Vermietergruppe aus den Ammergauer Alpen den Grainauern angeschlossen und nun sind auch Isartaler Vermieter mit von der Partie. Achtzehn engagierte Gastgeber haben sich zusammengetan und die „Naturgastgeber – Alpenwelt Karwendel“ ins Leben gerufen. „Als ich im April davon hörte, war ich sofort begeistert.“, berichtet Uschi Veit. „Vielleicht können wir so ja noch mehr Gäste mit der Schönheit unserer Natur begeistern.“ Rosi Pfeffer ergänzt: „Wir Naturgastgeber erinnern uns eigentlich nur daran, was wir ursprünglich schon waren. Familiäre Gastgeber, die engen Kontakt mit ihren Gästen pflegen und stolz auf unsere Kultur und Region sind“, sagt die ehrenamtliche Organisatorin der Isartaler Abteilung. Bei den Naturgastgebern kommt die Kraft aus der Gemeinschaft. Der eine hat Reitponys, der andere ist Imker, der nächste bringt Wissen über Heilkräuter mit ein. Christine Bartlechner, Mitbegründerin der Marke, setzt sich als Grainauer Gemeinderätin für den Tourismus ein; dabei kann sie auf eine 30jährige Erfahrung als Gastgeberin zurück- greifen. „Ich freue mich über die Synergie, die entsteht. In Zukunft können wir unsere Gäste zur Moorbehandlung an unsere Partner in Bad Kohlgrub vermitteln, diese schicken die Gäste zum Ausflug nach Mittenwald und die wiederum schicken Urlauber zum Klettern nach Grainau.“ Regina und Anton Sprenger aus Wallgau sind auch vom Internetauftritt begeistert. „Der verkörpert Echtheit,“ erklärt der Geigenbaumeister. Wer’s überprüfen will: www.naturgastgeber.de

Meistgelesen

Tunnel Eschenlohe zu
Tunnel Eschenlohe zu
"Alles hat seine Zeit"
"Alles hat seine Zeit"
Übergriff auf 24-Jährige
Übergriff auf 24-Jährige
Manager Ralf Bader rausgeworfen
Manager Ralf Bader rausgeworfen

Kommentare