1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen

Glätteunfall bei Ehrwald: Zwei Pkw sind zusammengestoßen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Zusammenstoß hat schwere Schäden an den Fahrzeugen hinterlassen. Eine Person wurde verletzt. Den weiteren Mitfahrern der beiden Fahrzeuge geht es laut eigener Aussage gut.
Der Zusammenstoß hat schwere Schäden an den Fahrzeugen hinterlassen. Eine Person wurde verletzt. Den weiteren Mitfahrern der beiden Fahrzeuge geht es laut eigener Aussage gut. © Dominik Bartl

Region – Schnee und Glätte haben gestern am frühen Abend für schwierige Verhältnisse auf den Straßen gesorgt. Oftmals wird die Gefahr unterschätzt, so vermutlich auch in diesem Fall. Ein 31-jähriger Mann aus Rumänien verlor in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Gestern Abend, gegen 18.20 Uhr, ereignete sich auf der B187 im Gemeindegebiet von Lermoos ein Zusammenstoß von zwei Pkw, bei dem eine 44-jährige Frau verletzt wurde. Laut Polizei war der 31-jährige Fahrer eines VW-Tiguan mit Garmischer Kennzeichen von Ehrwald Richtung Garmisch unterwegs. In einer Kurve sei er von der glatten Fahrbahn abgekommen und in den Gegenverkehr geraten. Ein Skoda mit Ulmer Kennzeichen kam ihm entgegen. Er wurde von einem 43-jährigen Mann gesteuert. Die Beifahrerin des entgegenkommenden Autos wurde durch den Zusammenstoß verletzt. Sie erlitt Rückenverletzungen und musste von den Rettern aus dem Fahrzeug befreit werden. Anschließend wurde sie mit dem Hubschrauber in das Klinikum Garmisch-Partenkirchen gebracht. Die Einsatzkräfte mussten das Fahrzeugdach entfernen, um die Verletzte zu befreien.

Die B187 war über eine Stunde komplett gesperrt. Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Lermoos, das Rote Kreuz, der Notarzt und die Polizei. kb

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus der Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Garmisch-Partenkirchen auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Kommentare