Gasflaschen, 600 Liter Dieseltank und Feuerwerk führen zu Explosionen

Großbrand vernichtet Lagerhalle in Eschenlohe

Feuerwehr im Einsatz.
+
Großbrand einer Lagerhalle in Eschenlohe.

Eschenlohe - Um kurz vor halb zehn kam es am Mittwochabend zu einem Großbrand in Eschenlohe. In der Loisachstraße stand eine Lagerhalle, welche als Garage genutzt wurde in Vollbrand. Neben zwei Fahrzeugen wurden hier noch diverse Gasflaschen, ein 600 Liter Dieseltank, Feuerwerksraketen und sonstige Betriebsstoffe von Fahrzeugen gelagert. Immer wieder kam es bei den Löschmaßnahmen zu Explosionen.

Rund 100 Einsatzkräfte von drei Feuerwehren kämpften gegen das Flammeninferno. Das Löschwasser musste sogar aus der benachbarten Loisach herausgepumpt werden, da die Wasserkapazitäten aus dem Wassernetz nicht mehr ausreichten.  Die Garage war nicht mehr zu retten, sie brannte komplett aus. Aufgrund der dort gelagerten Gefahrstoffe wurde großflächig Löschschaum eingesetzt. Einsatzkräfte waren teils von oben bis unten mit eisigem Schaum übersäht. Ein Fahrzeug, welches davor parkte, konnte von den Einsatzkräften gerade noch gerettet werden. Zum Glück griffen die Flammen nicht auf die benachbarten Stadel über, dies konnten die Feuerwehren verhindern.

Der Löschschaum und das Löschwasser wurden bei den frostigen Temperaturen schnell zu gefährlichem Eis, welches die Gehwege und Straßen überzog. Mit Streusalz und Split wurde gegen die Eisschicht vorgegangen. Ein Feuerwehrkamerad der Murnauer Feuerwehr hat sich bei diesem Einsatz verletzt und befindet derzeit in der Unfallklinik Murnau. Aufgrund der Witterungsverhältnisse rutschte der Feuerwehrmann aus und verletzte sich am Bein. Er wird noch heute operiert.

Erst weit nach Mitternacht konnte Entwarnung gegeben werden. Die Feuerwehren aus Eschenlohe, Murnau und Oberau waren über Stunden gefordert. Auch der Rettungsdienst war mit einem Großaufgebot vor Ort. db

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaufbeuren: Betrunkener Mann (28) beleidigt und bedroht Polizeibeamte
Kaufbeuren: Betrunkener Mann (28) beleidigt und bedroht Polizeibeamte
Corona im Landkreis Fürstenfeldbruck: 23 Neuinfektionen, Inzidenz bei 88 und 3.631 bereits geimpft
Corona im Landkreis Fürstenfeldbruck: 23 Neuinfektionen, Inzidenz bei 88 und 3.631 bereits geimpft
Corona im Ostallgäu: Aktuell 258 Infizierte im Ostallgäu und Kaufbeuren - 7-Tage-Inzidenzwert liegt unter 100
Corona im Ostallgäu: Aktuell 258 Infizierte im Ostallgäu und Kaufbeuren - 7-Tage-Inzidenzwert liegt unter 100
Landkreis Landsberg: Ein Schuss vor den grünen Bug
Landkreis Landsberg: Ein Schuss vor den grünen Bug

Kommentare