Skigaudi am Barmsee-Lift

Historisches Nostalski-Rennen in Krün findet statt

+
Mit Ausrüstung und Kleidung wie anno dazumal sind die Teilnehmer des Nostalski-Rennens eine echte Augenweide.

Krün – Holzlatten raus und rauf auf die Piste! Die Isartaler lassen sich auch heuer das legendäre Nostalski-Rennen nicht nehmen, auch, wenn der Schnee auf sich warten lässt. Aufgrund der Bemühungen des Bauhofs wird das Rennen morgen stattfinden können.

Bei dem hitzigen Wettkampf wie anno dazumal werden auch heuer wieder viele am Hang oben auf den Start warten. In den Händen halten sie zwei alte Holzstecken, sie dienen als Skistöcke. Und dann geht’s auch schon los. Zuerst muss stolperfrei über den „Kamelbuckel“ gefahren werden – zwei aufgeschüttete Schneehügel – dann die scharfe Kurve, direkt zur Mittelstation. Dort gibt’s erstmal einen Schnaps für jeden Teilnehmer. Viel Zeit zum Genießen bleibt aber nicht, nach nur wenigen Sekunden geht es weiter. Natürlich erst, nachdem das Glücksrad gedreht wurde – dabei kann der Teilnehmer Zeit gewinnen oder verlieren. 

Kameras und Fotoapparate sind auf jeden einzelnen gerichtet, wenn des öfteren auch mal sturzfrei über die Sprungschanze ins Tal geflogen und den Zielhang hinunter gedonnert wird. In den vergangenen Jahren ist die Teilnehmerzahl stetig gewachsen – viele von ihnen gehören zu den Krüner Junggesellen, denn der Verein organisiert die Veranstaltung. Aus einer Stammtisch-Idee ist seit 2007 feste Tradition geworden. Schon beim ersten Wettkampf, der eigentlich eine vereinsinterne Veranstaltung werden sollte, pilgerten zahlreiche Schaulustige zum Barmsee. Das Interesse wurde von Jahr zu Jahr größer. Die Organisatoren hoffen nun auf gleichen Erfolg in diesem Jahr. Morgen, am 11. Januar, ab 12 Uhr, stehen die wagemutigen Skifahrer von anno dazumal bereit. Ein kostenloser Shuttlebus fährt ab 11 Uhr im 30 Minuten-Takt ab Wallgau Rathaus über Krün Cafe Kranzbach zum Barmsee und ab 16 Uhr wieder zurück. Um 19 Uhr beginnt dann der Skifahrerball mit Siegerehrung im Haus des Gastes in Wallgau. Die Teilnahmebedingungen und nähere Infos sind auch auf Facebook einsehbar: https://www.facebook.com/nostalski/. kb

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus der Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Garmisch-Partenkirchen auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Stichwahlen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Stichwahlen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen
Klosterdestillerie Ettal wird zur Außenstelle der Klinikapotheke 
Klosterdestillerie Ettal wird zur Außenstelle der Klinikapotheke 
Fahrzeug entwendet und Angriff auf die Polizei: junger Mann in Garmisch-Partenkirchen festgenommen
Fahrzeug entwendet und Angriff auf die Polizei: junger Mann in Garmisch-Partenkirchen festgenommen
Trixi-Spiegel für mehr Sicherheit in Garmisch-Partenkirchen
Trixi-Spiegel für mehr Sicherheit in Garmisch-Partenkirchen

Kommentare