Hochgestapelt für den guten Zweck

Die Kinder im Rheumazentrum an der Gehfeldstraße freuten sich nicht nur, die Schirmherrin der Kinder-Rheumastiftung in der Klinik begrüßen zu dürfen, sondern waren auch stolz, den gewichtigen Scheck in Höhe von 13.000 Euro für das Foto zu präsentieren. 10.000 Euro hat der Verein „StaplerCup e.V.“ bei der Deutschen Meisterschaft der Staplerfahrer 2008 durch den Verkauf von Losen erzielt; zu- sätzliche 3000 Euro spendete die Deutsche Bank obendrauf.

Im Deutschen Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie wurde der Scheck nun der Kinder-Rheumastiftung überreicht, deren Schirmherrin Skilegende Rosi Mittermaier seit vielen Jahren ist. Emil Schneider vom Verein „StaplerCup hilft“ und Marc Wehner, Vertriebsleiter von Linde Material Handling – dem Ausrichter der Deutschen Meisterschaft im Staplerfahren – waren nach Garmisch-Partenkirchen gekommen, um den Scheck zu überreichen. „Wir freuen uns sehr über die Spende“, bekannte Rosi Mittermaier bei dem Termin in der renommierten Klinik. Die Kinder-Rheumastiftung fördert zahlreiche Projekte in den Bereichen Aufklärung, Forschung und Therapie; „Mit dem Geld werden wir vielen betroffenen Kindern helfen können, die an akutem oder chronischem Rheuma leiden“, so die sympathische Schirmherrin. Die Deutsche Meisterschaft im Staplerfahren wird in diesem Jahr übrigens zum fünften Mal ausgetragen. Die 60 besten Staplerfahrer der Republik treten dabei auf dem Aschaffenburger Schlossplatz gegeneinander an, um Fingerspitzengefühl, Schnelligkeit und Erfahrung unter Beweis zu stellen. Ein sehenswertes Spektakel, das sich auch dem guten Zweck verschrieben hat.

Meistgelesen

Anstieg der Straftaten
Anstieg der Straftaten
Überragende Saison für Laura Dahlmeier
Überragende Saison für Laura Dahlmeier
Polizist angegriffen
Polizist angegriffen
Ausbildungskompass für die Region
Ausbildungskompass für die Region

Kommentare