Pistengaudi an der Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen beim 49. Hornschlittenrennen am Samstag, 6. Januar

Sekundenjagd mit den Hornschlitten

+
Das Hornschlittenrennen an der Partnachklamm bietet eine riesen Gaudi und spannende Rennen.

GAP - Seit über 48 Jahren rasen die mutigen Schlittenpiloten mit bis zu 100 Stundenkilometern den Hang hinab – in Viererteams auf hölzernen Gefährten. Waghalsige Manöver und Stürze gehören hier einfach dazu. Denn schließlich geht es um den Titel des Bayerischen Meisters.

Die Rennstrecke ist ein Klassiker: Der circa 1,2 km lange "Hohe Weg" führt von der Partnachalm bis vor die Tür des Vereinsheims des Hornschlittenvereins Partenkirchen. 

Seinen Namen verdankt der Hornschlitten den gamsförmigen Kufen. Der zwei bis drei Meter lange Schlitten diente den Bergbauern einst als Arbeitsgerät. Sie transportierten damit Heu von abgelegenen Almen ins Tal oder beförderten geschlagenes Holz zum Hof. Viele der in Garmisch-Partenkirchen teilnehmenden Gefährte sind Originale – oft mehr als 60 Jahre alt.

Gestartet wird das Rennen direkt an der Partnachalm – immer am 6. Januar. Die Mischung aus spannender Sekundenjagd und winterlicher Pistengaudi macht die Bayerische Meisterschaft im Hornschlittenrennen zu einem echten urbayrischen Erlebnis, das man nicht verpassen darf! Auch in diesem Jahr wird eine Großbildleinwand, zur Einsicht auf die komplette Rennstrecke, zum Einsatz kommen

Die Streckenbedingungen sind recht gut (es wird Schnee von einigen externen Möglichkeiten noch zusätzlich besorgt) und ab 12.30 Uhr geht es an der Rennstrecke (an der Partnachklamm, nähe Olympiaskisprungstation) so richtig los. Erwartet wird ein Starterfeld von etwa 90 Schlitten.

Weitere Informationen unter www.hornschlitten.de.

Verkehrsregelungen aus Anlass des Hornschlittenrennens

Aus Gründen der Sicherheit und Ordnung des Verkehrs müssen in Zusammenhang mit dem Hornschlittenrennen mehrere Verkehrsregelungen u.a. Haltverbote in den nahe des Veranstaltungsbereichs gelegenen Straßen angeordnet werden. Am Veranstaltungstag selbst sind deshalb ab 7 Uhr in verschiedenen Teilbereichen der Wildenauerstraße, der Auenstraße, der Zufahrtsstraße zum Bolzplatz am Kainzenbad, der Stichstraße vom Bahnhof Kainzenbad und der Wildernauer Straße, der Brunntalstraße und auf der gesamten Länge der Westseite der Fritz-Müller-Straße absolute Haltverbote eingerichtet. Auch die Parkplätze vor dem SCP-Clubheim sowie neben dem Busparkplatz, vor der Trailstrecke und dem Kainzenbad müssen ab diesem Zeitpunkt gesperrt werden. 

von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

125 Jahre Trommlerzug Partenkirchen
125 Jahre Trommlerzug Partenkirchen
Maria Himmelfahrt in Ettal
Maria Himmelfahrt in Ettal
Streit im Abrams eskalierte
Streit im Abrams eskalierte
Folgenschwerer Verkehrsunfall
Folgenschwerer Verkehrsunfall

Kommentare