Mitarbeiter des Gesundheitsamtes Garmisch-Partenkirchen geben Auskunft

Hotline zum Coronavirus eingerichtet

+
Das Gesundheitsamt Gamisch-Partenkirchen hat eine Hotline zum Coronavirus freigeschalten.

Landkreis - Unter der Telefonnummer 08821/751-500 beantwortet das Gesundheitsamt Garmisch-Partenkirchen besorgten Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Fragen zum Coronavirus.

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland hat das Gesundheitsamt Garmisch-Partenkirchen vorsorglich eine Hotline unter der Telefonnummer 08821 / 751-500 eingerichtet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes stehen dort den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Garmisch-Partenkirchen für Fragen zum Coronavirus zur Verfügung. Vor allem bittet das Gesundheitsamt Personen, die den Verdacht haben sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben oder die in Kontakt mit Personen standen, die bereits infiziert sind, sich dringend zuerst zur Beratung an die geschaltete Hotline zu wenden.

Das bayerische Gesundheitsministerium rät zudem weiterhin Rückkehrern aus einem Italien-Urlaub, sich bei einem begründeten Verdacht einer Coronavirus-Infektion telefonisch an den Hausarzt wenden. Ein begründeter Verdachtsfall besteht bei Personen, die Symptome haben und sich vorher in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Wer in Italien mit einem Coronavirus-Erkrankten persönlichen Kontakt hatte, sollte sich umgehend an sein Gesundheitsamt wenden.  tra

Auch interessant

Meistgelesen

DAV: Im Zweifel lieber auf Hüttenbesuch verzichten
DAV: Im Zweifel lieber auf Hüttenbesuch verzichten
Blutspenden ist solidarisch
Blutspenden ist solidarisch
20 Jahre Fußgängerzone Murnau
20 Jahre Fußgängerzone Murnau
Vollsperrung auf der Staatsstraße zwischen Mittenwald und Klais 
Vollsperrung auf der Staatsstraße zwischen Mittenwald und Klais 

Kommentare