Tanzbegeisterte Mädls sind bei den "Icequeens" herzlich willkommen

Neue SCR-Cheerleader gesucht

+
Die „Icequeens“ bei einem ihrer Auftritte für den SC Riessersee.

GAP – Man kennt sie aus vielen amerikanischen Filmen. Cheerleader - ob beim American Football oder in Garmisch-Partenkirchen beim Eishockey - die hübschen und vor allem talentierten Mädls feuern vor jedem Spiel die Zuschauer an. Im College-Kostüm und mit sogenannten „Pom-Poms“ zeigen sie nicht nur Tanz, sondern auch Akrobatik.

Der SC Riessersee freut sich über das Engagement der ­Mädls – allerdings werden es immer weniger Tänzerinnen. Nun sind die Trainerinnen Sabrina und Jassi auf der Suche. „Zur Zeit sind wir 14 Mädchen im Alter zwischen 16 und 30 Jahren. Viele verlassen uns, weil sie studieren und deswegen wegziehen. Wir möchten dringendst neue Tänzerinnen bei uns im Team haben“, ruft Sabine auf.

der Musikgeschmack wird vertreten – egal ob modern oder älter. „Es ist nicht leicht, sich eine passende Choreographie einfallen zu lassen. Aber wir bekommen das jedes Mal wieder sehr gut hin“, so Sabine. Jedes Wochenende sind Spiele des SC Riessersee. „Da sind wir auch immer dabei.“ Die Truppe macht auch nette Ausflüge zusammen, die der SC Riessersee dann unterstützt.

Also Mädls: Wer von euch traut sich, auf die Eisfläche zu treten und vor einem großen Publikum zu tanzen? Wenn ihr 14 Jahre oder älter seid, ein wenig Rhythmusgefühl habt und zweimal im Monat zum Cheerleader-Training gehen könnt, dann meldet euch doch bei Sabine und Jessi per E-Mail: scr-icequeens@gmx.de. „Wir haben schon mal einen Aufruf gestartet, aber viele trauen sich nicht zu kommen. Wir beißen nicht und machen keine schweren Choreos. Bei uns darf jeder mal vorne stehen oder die Fahne tragen. Es ist schon ein tolles Gefühl, auf dem Teppich auf dem Eis zu stehen und das Publikum klatscht und jubelt. Der Spotlight liegt auf uns Mädls in dem Moment – und dann geht es los“, erzählt die Betriebswirtin. In einer Show haben sie ungefähr vier Lieder á 40 Sekunden. Cool dazu sehen die Tanzschuhe mit Leuchtstreifen an der Sohle aus. Die „Icequeens“ möchten die Leute unterhalten und gute Stimmung verbreiten.

Seit ihrem 14. Lebensjahr tanzt Sabine schon. Sie stand auch schon mit DJ Bobo auf der Bühne. Sie ist für die Leitung, die Organisation und die Choreos zuständig, bei der sie tatkräftig von ihrer Kollegin Jasmin unterstützt wird.

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kollege Roboter
Kollege Roboter
Kraftfahrer besitzt keinen Führerschein
Kraftfahrer besitzt keinen Führerschein
Auto im Riegsee versunken
Auto im Riegsee versunken
Saisonstart auf der Zugspitze
Saisonstart auf der Zugspitze

Kommentare