In Deutschland untergetauchter Türke bei Kontrolle aufgeflogen

Festgenommen

+
Die Polizei nahm einen illegal in Deutschland lebenden Türken fest.

Oberau – Bei der Kontrolle eines Kleintransporters auf der B2 bei Oberau stellte sich heraus, dass der Beifahrer illegal in Deutschland lebt und arbeitet.

Im Fahrzeug saßen zwei Männer. Der Fahrer, ein 24-jähriger Bulgare mit Wohnsitz in München, konnte sich ordnungsgemäß ausweisen. Sein Beifahrer gab an, türkischer Staatsangehöriger zu sein und seinen Pass zu Hause in Fürstenfeldbruck vergessen zu haben. Das Einzige, was an dieser Story stimmte, war die türkische Staatsangehörigkeit. Später gab der Mann dann zu, falsche Personalien zu verwenden. Er gab seine wahre Identität preis und belegte dies auch mit seinem türkischen Ausweis. Der 58-jährige Mann hält sich seit 1987 mit Unterbrechungen in Deutschland auf. Da bereits mehrere seiner Asylbegehren abgelehnt wurden, beschloss er bereits 2013, in Deutschland unterzutauchen und sich mit Schwarzarbeit durchzuschlagen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Gaujugendfest am Sonntag
Gaujugendfest am Sonntag
Internationale Zusammenarbeit führte zum Erfolg
Internationale Zusammenarbeit führte zum Erfolg
Bürgerbegehren abgelehnt
Bürgerbegehren abgelehnt
Herz schlägt für den FC Bayern
Herz schlägt für den FC Bayern

Kommentare