Gewerkschaften fordern die Gleichstellung der Frauen ein

Internationaler Frauentag 2020

Frauentag
+
Der DGB erinnert an den Internationalen Frauentag.

Region - Seit über 100 Jahren steht der Internationale Frauentag, der am 8. März begangen wird, für den Kampf für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung von Frauen.

Um die Gleichberechtigung in diesem Land sei es noch immer schlecht bestellt, sagt Verena Di Pasquale, die stellvertretende Vorsitzende des DGB Bayern. „Die Diskriminierung fängt bei den Frauen an, die in Teilzeit- und Minijobs gefangen sind. Sie geht weiter bei den Frauen, die den Hauptanteil an unbezahlter Sorgearbeit leisten. Und sie hört auf bei den Frauen, die im Alter nicht wissen, wie sie mit ihrer Rente über die Runden kommen sollen.“ Di Pasquale betont die große Bedeutung einer höheren Tarifbindung, um die Gleichstellung in der Arbeitswelt voranzutreiben: „Tarif ist Trumpf. Gibt es einen Tarifvertrag, dann werden Niedriglöhne zurückgedrängt. In Betrieben mit Tarifvertrag verdienen Frauen im Durchschnitt fast ein Viertel mehr als in nicht tarifgebundenen Betrieben. Arbeit und Leben lassen sich besser unter einen Hut bringen. Hier fordern wir von den Arbeitgebern ihre Tarifflucht aufzugeben und an den Verhandlungstisch zurückzukehren." Die bayerische Staatsregierung müsse hier mit gutem Beispiel vorangehen und öffentliche Aufträge an Unternehmen vergeben, die einen Tarifvertrag haben, fordert Verena Di Pasquale.

Auch in den politischen Gremien kann die Gleichberechtigung der Frauen noch dazugewinnen. Sowohl auf kommunaler als auch auf Landesebene sind Frauen noch immer deutlich in der Minderheit. Während der Frauenanteil im bayerischen Landtag bei 26,8 Prozent liegt, ist die Situation in vielen Kommunen deutlich schlechter. Di Pasquale ruft daher alle Frauen auf, von ihrem vor mehr als 100 Jahren erkämpften Wahlrecht bei den Kommunalwahlen am 15. März Gebrauch zu machen. „Die Rathäuser und Kommunalparlamente sind bislang überwiegend mit Männern besetzt. Sorgen wir mit unserer Stimme dafür, dass sich das ändert", so die stellvertretende Vorsitzende des DGB Bayern.    kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Krankenwagen kracht gegen Baum: Eine Mitarbeiterin des Rettungsdienstes wurde leicht verletzt 
Garmisch-Partenkirchen
Krankenwagen kracht gegen Baum: Eine Mitarbeiterin des Rettungsdienstes wurde leicht verletzt 
Krankenwagen kracht gegen Baum: Eine Mitarbeiterin des Rettungsdienstes wurde leicht verletzt 
Der »Strafzettel« hat in Garmisch-Partenkirchen ausgedient
Garmisch-Partenkirchen
Der »Strafzettel« hat in Garmisch-Partenkirchen ausgedient
Der »Strafzettel« hat in Garmisch-Partenkirchen ausgedient
Corona-Maßnahmen wurden erneut verschärft
Garmisch-Partenkirchen
Corona-Maßnahmen wurden erneut verschärft
Corona-Maßnahmen wurden erneut verschärft
Wunschbaum-Aktion im Garmischer Zentrum erfüllt Herzenswünsche
Garmisch-Partenkirchen
Wunschbaum-Aktion im Garmischer Zentrum erfüllt Herzenswünsche
Wunschbaum-Aktion im Garmischer Zentrum erfüllt Herzenswünsche

Kommentare