1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Garmisch-Partenkirchen

Internationales Rotary Sommercamp war ein voller Erfolg

Erstellt:

Kommentare

Sommercamp
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sommercamps sind froh um die Erfahrung. © privat

Landkreis – Mit einer Vorbereitungszeit von knapp zwei Jahren und pandemiebedingt zweimal verschoben, konnte nunmehr im Sommer 2022 das internationale Rotary Sommercamp endlich wieder stattfinden. In Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Seefeld-Telfs haben die Garmisch-Partenkirchner Rotarier für 21 Jugendliche aus 17 Nationen zwei Wochen voller intensiver Natur- und Kultur-Erlebnis organisiert.

„Der internationale Jugendaustausch liegt uns seit vielen Jahren als erfolgreiches Mittel der friedlichen Völkerverständigung sehr am Herzen“, erläutert Rotary Präsidentin Katharina von der Goltz den grundsätzlichen Ansatz derartiger internationaler Camps. „Die Jugendlichen haben nicht nur die Möglichkeit, einen Einblick in eine andere Kultur zu bekommen, sondern insbesondere durch das internationale Gemeinschaftsgefühl auch Grenzen in den Köpfen gar nicht erst entstehen zu lassen“, führt von der Goltz aus.

Besonders erfolgreich war in diesem Jahr die Zusammenarbeit mit dem Nachbarclub in Seelfeld-Telfs, was nicht nur das für die Jugendlichen von den Rotary -Clubs gebotene Programm besonders bunt gemacht hat, sondern auch die Rotary Clubs und deren Mitglieder ein weiteres gutes Stück zusammengeführt hat. Auch zwei Jugendliche aus der Ukraine nahmen an dem Sommercamp Teil, was einmal mehr deutlich gemacht hat, wie wenig selbstverständlich der friedvolle Umgang der Völker miteinander ist und sich daher der persönliche und auch finanzielle Einsatz der Rotarier zur internationalen Völkerverständigung mehr als auszahlt. Für die Jugendlichen stand nach Abschluss der zwei Ereignis reichen und sonnigen Wochen eindeutig fest, dass sich in dieser Zeit nicht nur die eigene Persönlichkeit, sondern auch das Wir- und Zugehörigkeitsgefühl zu einer Wertegemeinschaft erheblich gestärkt hat.

„Die Zeit in den Alpen wird mir unvergesslich bleiben, ich fahre mit so vielen Eindrücken und neuen Freunden nach Hause und komme bestimmt einmal wieder“, freut sich eine Teilnehmerin aus Argentinien und spricht damit ganz sicher für viele der TeilnehmerInnen. kb

Auch interessant

Kommentare