Richard-Strauss-Festival

"Die Jahre in Garmisch-Partenkirchen werden mir unvergessen bleiben"

+
Ihr Name wird immer mit dem Richard-Strauss-Festival verbunden sein: Ks. Brigitte Fassbaender wurde für ihre Verdienste hoch dekoriert – aus den Händen von Landrat Anton Speer nimmt sie die Ehrenmedaille des Landkreises in Gold entgegen.

GAP – „Diese beiden Ehrungen sind besonders wertvoll für mich und werden mir ans Herz wachsen“, mit diesen Worten bedankte sich die sichtlich überraschte und hocherfreute Festivalleiterin Brigitte Fassbaender. Von Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer hat sie die Goldene Medaille der Marktgemeinde bekommen, die höchste Auszeichnung, die an Nichtbürger vergeben werden kann. Und Landrat Anton Speer hat ihr die Ehrenmedaille des Landkreises in Gold überreicht. Hochdekoriert also geht Ks. Brigitte Fassbaender in ihre letzte Intendanz – am 30. Juni, beim (ausverkauften) Abschlusskonzert des diesjährigen Richard-Strauss-Festivals, übergibt sie die Leitung, die sie neun Jahre engagiert inne hatte, an den neuen künstlerischen Leiter, Alexander Liebreich.

Bürgermeisterin Meierhofer hatte bei der Eröffnung die Verdienste von Fassbaender für das Richard-Strauss-Festival herausgestellt. Die Leidenschaft für das Festival, ihr vehementer Einsatz für eine bessere finanzielle Ausstattung und die persönliche Note, mit der Brigitte Fassbaender jedes Festspieljahr als Moderatorin, Sprecherin oder Leiterin von Gesangs-Meisterkursen begleitete, bleiben das Besondere.

Bei der Eröffnung am Samstagnachmittag begrüßte Brigitte Fassbaender noch einmal die Besucher mit Handschlag und viele nutzten die Gelegenheit, um ihr zu danken, darunter einer der treuesten Festivalfreunde, Franz Herzog von Bayern. Den Gruß von Ministerpräsident Horst Seehofer überbrachte Staatssekretär Bernd Sibler, der den Enthusiasmus „der durchaus streitbaren Festivalleiterin“ lobte. Fassbaender konnte ihn beruhigen: „Sie brauchen heute keinen emotionalen Ausbruch zu fürchten, ich habe extra Kreide gefressen.“ Und so bedankte sie sich in erster Linie beim treuen Publikum, bei ihrem Team („der Einsatz aller Beteiligten kann nicht hoch genug eingeschätzt werden“), bei der Familie Strauss, dem Förderkreis und den so wichtigen Sponsoren. 

Strauss-Festival feierlich eröffnet

Zu ihren angenehmen Pflichten gehörte dann, zum dritten Mal die Strauss-Plakette an eine verdiente und geschätzte Kollegin und Freundin zu überreichen: In diesem Jahr wurde Ks. Gundula Janowitz damit geehrt. Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung durch die Förderpreisträger des Richard-Strauss-Gesangswettbewerbs 2017, Julia Moormann und Tae Hwan Yun, die von Susanna Klovsky begleitet wurden.

Von Ilka Trautmann

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Internationale Zusammenarbeit führte zum Erfolg
Internationale Zusammenarbeit führte zum Erfolg
Bürgerbegehren abgelehnt
Bürgerbegehren abgelehnt
Gaujugendfest am Sonntag
Gaujugendfest am Sonntag

Kommentare