Fleiß und Eifer zahlen sich aus: Musikschüler konnten beim Regionalwettbewerb hervorragend abschneiden

Stolze Erfolge bei "Jugend musiziert"

+
Musikschulleiter Helmut Kröll, Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer (von links) und der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Peter Lingg (rechts hinten) gratulierten den erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“. Acht Talente werden die Musikschule Garmisch-Partenkirchen vom 23. bis 26. März beim Landeswettbewerb in Regensburg vertreten.

GAP – Mucksmäuschenstill war es im Saal der Musikschule, als das Klavier-Duo Iga Schrallhammer / Theresa May, im Anschluss Felix Sieberer an der Gitarre und zum Abschluss das Duo Theresa Spiegl / Jan Mantsevich (Violoncello / Klavier) mit ihren Beiträgen das hohe Niveau der Ausbildung demonstrierten.

Sie haben, ebenso wie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler (siehe blauer Kasten) hervorragende Leistungen beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für die Musikschule Garmisch-Partenkirchen erringen können. Musikschulleiter Helmut Kröll dankte nicht nur den jungen Talenten für ihren Eifer und ihren Mut, sich einem solchen Wettbewerb zu stellen, sondern auch den Lehrkräften für ihr Engagement. Dieses Lob erweiterte Bürgermeisterin Dr. Sigrid Meierhofer noch auf die Eltern, „denn eure Ausbildung hier an der Musikschule kostet ja auch etwas. Doch jede Stunde mit Musik lohnt sich und zahlt sich aus“, stellte die Bürgermeisterin fest, die den Kindern und Jugendlichen herzlich zu den Ergebnissen gratulierte. Auch der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Peter Lingg, der als Stiftungsbeirat der Matthias-Klotz-Stiftung ein Kuvert für die Musiktalente dabei hatte, lobte den Fleiß der Schülerinnen und Schüler. Mit großem Stolz nahmen die erfolgreichen Teilnehmer am Regionalwettbewerb dann die Urkunden und Geldkuverts der Stiftung und eines privaten Sponsors entgegen.

1. Preis mit Weiterleitung Solowertung: Emily Pfeiffer, Paulina Kowalska (beide Querflöte), Johannes Simon (Tuba), Qurin Anzenberger (Bariton).Ensemblewertung: Theresa Spiegl / Jan Mantsevich (Violoncello / Klavier); Natalia Grünthaler / Aysin Bekiroglu (Violine / Klavier)

 • Zu jung für die Weiterleitung an den Landeswettbewerb Solo: Diana Larisch (Violine), Franz Georg Weber (Klavier), Janina Spindler (Violine). Ensemblewertung Klavier-Duo: Maria Weber / Tiziana Michel; Iga Schrallhammer / Theresa May; Mara Lisa Eiseler / Johannes Betz

 • 1. Preis ohne Weiterleitung Solo: Laura Oberloher, Franziska Fritz, Katharina Burkart; (alle Querflöte); Felix Sieberer (Gitarre); Stephanie Schaitz (Klarinette); Sophie Maercader (Horn); Luis Neuner (Posaune); Tobias Limmer (Trompete).Ensemblewertung: Chloe Hellinger / Sophia Filipova (Violine / Klavier) 

2. Preis: Solowertung: Amalia May (Gitarre); Lucia Grabert (Gitarre).

von Ilka Trautmann

Auch interessant

Meistgelesen

Gebirgsjäger demonstrieren ihr Können beim Besuch von Militär- und Heeresattachés aus rund 40 Nationen
Gebirgsjäger demonstrieren ihr Können beim Besuch von Militär- und Heeresattachés aus rund 40 Nationen
Bilder vom Besuch der Militär- und Heeresattachés in Mittenwald
Bilder vom Besuch der Militär- und Heeresattachés in Mittenwald
Mehrere Gebäude in Mittenwald beschmiert
Mehrere Gebäude in Mittenwald beschmiert
"Max und Moritz" als Ballett
"Max und Moritz" als Ballett

Kommentare